Google kauft Video-Startup Directr, Apps werden kostenlos

7. August 2014 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von:

Kurz notiert: Gestern kaufte Google nicht nur den Messenger Emu und machte diesen direkt zu, sondern auch noch Directr, ein Video-Startup mit mobilen Apps, die zur Erstellung von kurzen Marketing-Videos geeigent sind. Anders als bei Emu wird der Dienst aber nicht aufgelöst, sondern die Apps werden kostenlos, sobald die Übernahme abgeschlossen ist. Das Directr-Team wird in der Video-Ads-Abteilung von YouTube unterkommen. Über den Preis der Übernahme wurden keine Angaben gemacht.

Directr


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: WSJ |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9380 Artikel geschrieben.