Google verpatzt das Valentinstags-Doodle

14. Februar 2014 Kategorie: Google, geschrieben von:

Die Google Doodles sind eigentlich an besonderen Tagen eine echt tolle Sache. Interaktiv, oftmals ist viel zu entdecken – kurzum: da machen sich Menschen Gedanken. Nicht so beim Valentinstags-Doodle. Das hat man nämlich defekt, beziehungsweise unfertig in die Suche eingestellt. Im aktuellen Google soll man drei diverse Sorten Schokolade kreieren können. Dies funktioniert auch, aus verschiedenen Zusätzen bastelt man die eigene Pralinenschachtel. Am Ende kommt dabei ein Link heraus, der dann privat oder öffentlich geteilt werden kann. Das Problem: Viele Benutzer bekommen derzeit den einen, identischen Link (g.co/doodle/wbfr2w). Und der macht gar nichts, ausser derzeit (08:30 Uhr)auf die Google-Seite zu führen – final wird das Ganze aber wohl so aussehen). Alternativ könnt ihr aber mal im Netzwerk Google+ vorbeischauen, dort gibt es die Auto Awesome-Herzen. Ladet ihr zum Beispiel ein Foto von euch und eurem Partner beim Küssen hoch, dann werden Herzchen eingespielt. Sieht dann so aus.

Bildschirmfoto 2014-02-14 um 08.21.58


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25473 Artikel geschrieben.