Google veröffentlicht Betaversion der Google Cast-Erweiterung

22. Februar 2014 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Ende Juli 2013 veröffentlichte Google die offizielle Erweiterung für Chrome in Verbindung mit Chromecast im Webstore. So ließen sich Tabs auf den TV streamen, mittlerweile ist es sogar möglich, den kompletten Bildschirm des Computers auf das Fernsehgerät zu streamen. Gestern Abend wurde dann die offizielle Betaversion der Google Cast-Erweiterung veröffentlicht, die sich aber erst einmal vornehmlich an Entwickler richtet. Solltet ihr vielleicht zu den Benutzern gehören, die neue Funktionen recht schnell unter die Lupe nehmen wollen, dann ist die Erweiterung euer Freund – bedenkt aber, dass die Übertragung unter Umständen etwas unstabil vonstatten gehen kann – ist schließlich eine Beta. Bevor ihr die Erweiterung installiert, solltet ihr die alte Version entfernen.

chromecast


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17045 Artikel geschrieben.


14 Kommentare

laderio 22. Februar 2014 um 10:10 Uhr

Mir reicht Chromecast am Handy. Hier felt mir aber noch die Möglichkeit eine Diashow vom Handy mit Bildern aus Google +Fotos zu starten…

carotto 22. Februar 2014 um 10:12 Uhr

Und was ist jetzt der Unterschied zu der Erweiterung davor?

Im App Store heißen die jetzt Google Cast und Google Cast (Beta) wobei letzter die neuere ist ^^

Google Cast funktioniert bei mir übrigens schon sehr gut. Olympia und DFB Pokal/Championsleague wurde problemlos auf den Fernseher übertragen (mit der alten App)

matthias 22. Februar 2014 um 10:41 Uhr

@caschy: Kannst du noch detallierter auf die Funktion eingehen, dass der komplette Bildschirm übertragen werden kann?
– Bedeutet das, dass man wirklich den kompletten Bildschirm sieht und somit auch die Oberfläche von anderen Programmen gestreamt wird?
– Ist die Funktion beschränkt auf ein Betriebssystem, oder funktioniert es mit Win, Mac, und Linux?

Per 22. Februar 2014 um 11:06 Uhr

@matthias:
Es wird der gesamte Bildschirm gestreamt. VLC Video kann man angucken.
In Windows 8 kein Problem, nur Zeitverzögert.
Von meinem Debianrechner bekomme ich kein Bild auf den TV. Chrome-Erweiterung ist installert, die Übertragung soll starten, aber der Bildschirm bleibt schwarz.

Tim 22. Februar 2014 um 11:17 Uhr

Kann mal jemand erklären, wie ich den Bildschirm des Smartphones auf dem Chromecast spiegeln kann? Google Cast kann ich im Play Store leider nicht finden…

XoDoX 22. Februar 2014 um 11:48 Uhr

Ist es auch möglich PC-Spiele zu streamen um dann z.b. mit einem wireless Controller im Wohnzimmer Fifa zu spielen?

realrauch 22. Februar 2014 um 12:12 Uhr

@Tim: AFAIK im Moment nicht möglich. Einige neue Android Geräte ermöglichen dies via Miracast, was Chromecast aber nicht implementiert.
@XoDoX: Die Übertragung auf den Chromecast erfolgt mit einer Verzögerung von ein bis zwei Sekunden. Das ist für Videos unproblematisch, da auch der Ton entsprechend verzögert ist, für Spiele ist Chomecast, zumindest im Moment, aber vollständig ungeeignet. Schon für Präsentationen finde ich dies grenzwertig.

Timo 22. Februar 2014 um 12:27 Uhr

Bei mir funktioniert das Bildschirm streamen leider nicht? Habt ihr irgendwelche Ideen woran das liegen könnte?

keamasamas 23. Februar 2014 um 08:13 Uhr

hi,
wo kann ich möglichst günstig den Chromecast stick erwerben.
Leider geht der Versand von Amazon nach Österreich nicht, er lässt es leider nicht zu.
Gibt es hier irgendwelche Tricks oder andere Shops ?

Ich möchte jedoch nicht extrem viel Geld für den Versand usw… ausgeben, da ich gehört habe das ganze soll sehr bald schon in Deutschland verfügbar sein:

http://www.spiegel.de/netzwelt.....39749.html

sublistGuido 24. Februar 2014 um 11:08 Uhr

Wie soll eigtl. der komplette Desktop gestreamed werden, wenn die App nur in Chrome aktiv sein kann?
Ich habs zuhause noch nicht hinbekommen…

matthias 25. Februar 2014 um 18:23 Uhr

@sublistGuido: Das würde ich auch gerne wissen :-)
Deshalb meine Nachfrage.

Nadine 1. September 2014 um 22:51 Uhr

Also ich kann google cast einfach nicht downloaden. Wenn ich ins chrome web store gehe, sind dort zwar Informationen ersichtlich, aber nirgendwo ein download button…


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.