Google verbannt Standort-Sharing aus Google+

28. März 2017 Kategorie: Google, Mobile, Social Network, geschrieben von: caschy

Das Sharing des aktuellen Standortes ist kein Problem mehr. Das geht schon ewig in vielen Apps. Obwohl rein technisch schon ebenfalls recht alt, kommt nun die genaue Standortfreigabe mit Verlauf in einige Apps. WhatsApp wird sie nachgesagt, Google Maps hat sie neulich spendiert bekommen und auch der Facebook Messenger freut sich nun über Nutzer, die ihren Standort bis zu 60 Minuten freigeben. Finde ich persönlich eine nette Sache, wenn es auch das Ende für Apps wie Glympse bedeuten könnte.

Google selber hat das Teilen des aktuellen Standortes auch einmal in sein Social Network Google+ verbaut, wird dieses nun aber zugunsten des Sharings in Google Maps abschalten. Nutzer, die nun mobil auf die Standortfreigabe innerhalb der Google+-App gehen, werden aufgefordert, das Sharing aus den Google Maps zu nutzen. Schräg dabei: Das Sharing ist deaktiviert, in Maps aber noch gar nicht für alle nutzbar.

(danke Alex)

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24069 Artikel geschrieben.