Google macht in den USA auf Lieferservice, nimmt Bestellungen direkt aus der Suche an

8. Mai 2015 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von:

In den USA hat Google ein neues Feature erhalten. Man kann dort nun Nahrung direkt über die Google-Suche bestellen. Sucht man nach einem Lieferdienst in der Umgebung, bekommt man eine direkte Bestellmöglichkeit. Wählt man diese, gilt es im Anschluss das Restaurant / den Lieferservice zu wählen und dann die Bestellung aufzugeben. Bisher nehmen sechs Anbieter daran teil: Seamless, Grubhub, Eat24, Delivery.com, BeyondMenu und MyPizza.com.

Google_order

Google teilt aber mit, bald weitere unterstützen zu wollen. Während Online-Essens-Bestellungen nicht neu sind, das habe ich schon vor 15 Jahren bei Joey’s Pizza gemacht, ist die direkte Bestellung über die Google-Suche eine interessante Sache. Google erhält so jede Menge Daten über die bestellenden Nutzer, die Lieferdienste haben die Möglichkeit, besser wahrgenommen zu werden. Und der Kunde muss sich keine Gedanken mehr machen, wo er jetzt sein Hungergefühl stillt.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9387 Artikel geschrieben.