Google Street View nimmt euch mit in die Lava-Seen von Vanuatu

20. März 2017 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: André Westphal

Google hat via Street View wieder ein paar neue 360°-Erfahrungen für euch parat. Dieses Mal lädt man nach Vanuatu ein. Der Staat besteht aus 83 einzelnen Inseln im Südpazifik. Auf den Inseln finden sich auch neun aktive Vulkane. Google hat für Street View einen der größten Lava-Seen der Welt auf der Insel Ambrym besucht und ist 400 m in den Marum-Krater hinabgestiegen. Dort nahm man dann für Street View viele 360°-Aufnahmen auf, welche ihr euch jetzt im Web oder auch mit VR-Geräten ansehen könnt.

Der See aus geschmolzener Lava nimmt laut Google in etwa die Größe von zwei Fußballfeldern ein. Zwar werden euch die 360°-Bilder wohl nicht zu 100 % den Eindruck vermitteln können, wie es sich anfühlt neben einem gigantischen Lava-See zu stehen, doch immerhin kann man so ein wenig von dem Effekt erahnen.

Auf Ambrym gibt es gleich zwei aktive Vulkane: Benbow und Marum. Trotzdem kleben dort nahe des Berges am Regenwald ca. 7.000 Menschen. Jene Bewohner haben sich an die Nähe zum Vulkan gewöhnt und Frieden mit dem gefährlichen Naturphänomen geschlossen.

2015 wütete der Zyklon Pam über Vanuatu und seitdem müssen die Bewohner viele Teile der Infrastruktur neu aufbauen. Dazu zählt auch Gäste und Touristen einzuladen und ihnen die Kultur des Landes zu zeigen. Selbst wer nicht direkt vor Ort sein kann, hat nun zumindest die Möglichkeit einige Eindrücke via Google Street View zu sammeln. Einen Überblick erhaltet ihr direkt bei Google Street View. Viel Spaß bei der Erkundung – speziell, falls ihr eine VR-Brille besitzt.

(via Google Blog)

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2248 Artikel geschrieben.