Google Street View: Fahrer begeht Fahrerflucht

15. September 2013 Kategorie: Google, geschrieben von:

Die französische Agence France-Presse (AFP) vermeldet gerade die Geschichte über eine Fahrerflucht eines Google Street View Autofahrers. Besagter Fahrer war in Indonesien unterwegs, um für Internetgigant Google Street View-Daten zu sammeln. Dabei verursachte er einen Unfall. Er begleitete den Fahrer des beschädigten Fahrzeugs zu einer Werkstatt, soll dann aber mitgeteilt haben, dass er vor hohen Reparaturkosten Angst habe und floh deshalb mit seinem Google Street View-Fahrzeug. Der andere Fahrer nahm daraufhin die Verfolgung auf.

5493791_20130912021438

Im Verlauf der Verfolgung rammte der Google Street View-Fahrer zwei weitere Automobile und verursachte dabei weitere Schäden. Menschen sollen zum Glück nicht verletzt worden sein. Die Kosten des ersten Unfalls? Umgerechnet 14 Euro. Meine Meinung: Menschen machen Fehler, ist einfach so. Problematik: machen Menschen Fehler, die bei Firmen arbeiten, die im Rampenlicht stehen, dann wird dieser Fehler natürlich immer anders betrachtet. Fahrerflucht ist allerdings kein Fehler, sondern einfach Angst oder Dummheit.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: afp |

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25420 Artikel geschrieben.