Google stellt Neuerungen bei Gboard 6.3 vor

12. Juni 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Googles Tastatur namens Gboard ist gelegentlich Teil unserer Berichterstattung hier im Blog. Man kann die Tastatur auch als Beta testen, dies muss aber jeder für sich entscheiden ob er gewillt ist, solch elementares Stück Software in einer Vorversion auszuprobieren. Einige der Neuerungen, über die wir im Rahmen der Beta-Berichterstattung über Gboard informierten, sind seit heute in der aktuellen Android-Version vorhanden.

Kritzeln:

Google setzt unter anderem auf eine neuere Kartendarstellung in den Suchergebnissen.

Kartendarstellung:

Ebenfalls kann Google nun euer Gekritzel zu Emojis machen. Was leider nicht in der deutschen Sprache funktioniert, sondern erst einmal in der englischen, das ist die smarte Vorhersage. Google beschreibt es so: For example, try typing “looking forward” and Gboard suggests “to seeing” or “to it” as you type. This is supported in English today and will be rolling out to more languages soon. Hoffnung bleibt also, dass das Feature auch bald in Deutsch nutzbar ist.

Gboard: So bin ich schneller mit der Android-Tastatur unterwegs

Gboard komplett in Schwarz nutzen

Gboard und Google Play Services können als Beta getestet werden

(via google)

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24069 Artikel geschrieben.