Google stattet Chrome mit verbesserten Touch-Eingabemöglichkeiten aus

5. August 2013 Kategorie: Google, Software & Co, geschrieben von:

Google hat seiner experimentellen Canary-Version des Browsers Chrome neue Möglichkeiten der Touch-Eingabe unter Windows spendiert. So lassen sich nun per Swipe Seiten zurück und vorwärts im Browser aufrufen, ferner ist ein virtuelles Keyboard und Pinch-to-Zoom hinzugekommen. Kann von euch selber getestet werden, ihr müsst dafür einfach nur die aktuelle Canary-Version auf eurem Rechner mit Touch-Bildschirm installieren.

browser-mac

Aber Vorsicht, habe das Ganze natürlich auch getestet, ist noch ein wenig unrund. Logisch, ist ja auch eine Testversion, wie Google betont. Canary ist für Entwickler und Erstanwender konzipiert und anfällig für Ausfälle, um die Entwicklung und Tests zu erleichtern, können Canary und Chrome Stable aber parallel ausgeführt werden. Chrome entwickelt damit in die Sparte, die unter Windows 8 bislang der Internet Explorer ausfüllt. Bei Touch-Geräten mit Windows 8 ist Chrome auch als Windows 8-App zu haben, aber man verfügt auf der Plattform noch nicht über die Funktionen, die der Internet Explorer anbietet.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: theverge |

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25471 Artikel geschrieben.