Google startet Projekt Glass: die Android Brille

4. April 2012 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Gerade kam die Benachrichtigung rein, dass Google ein neues Video bei YouTube hochgeladen hätte. Project Glass nennt es sich. Kurz angeschaut. Gedacht: „watt fürn’n lahmer Abklatsch von Cornings Vision von einem Tag aus Glas„. Aber es kommt dann doch ganz anders. Das Video zeigt Einloggen in Locations, Fotos machen und Abfragen von Freunden in der Nähe ab. Mördercool – wenn auch bislang eher im Bereich Science-Fiction zu suchen.

Sieht so unsere Zukunft aus? Was meint ihr? Ich finde es ziemlich cool, zumindest, wenn man es mit Augmented Reality verbindet, so wie ich es hier ja schon einmal beschrieb. Google hat übrigens schon die passende Seite dazu eingerichtet.



Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22129 Artikel geschrieben.

52 Kommentare

Sefiramschnitzel 4. April 2012 um 18:13 Uhr

Ziemlich cool. Das was das Video zeigt ist echt cool. Ich bin aber skeptisch, was daraus hinterher wirklich wird und wann sowas überhaupt erscheint.

Robert 4. April 2012 um 18:36 Uhr

Wenn das ganze dann noch in meine randlose Brille passt 😀

sebweber 4. April 2012 um 18:38 Uhr

Cool, aber wenn ich die Brille vergessen habe weiß ich nicht mehr ob mir warm oder kalt sein soll und kenn mich in meiner eigenen Stadt und den Läden, wo ich immer bin nicht mehr aus.
Toll, aber wenn es nicht zu exzessiv verwendet wird …

Jonathan 4. April 2012 um 18:45 Uhr

Shut up and take my money!

Echt genial was die sich da ausgedacht haben. Praktisch aber doch dezent.

Andreas 4. April 2012 um 18:50 Uhr

Ich seh mich schon mit den Händen einen Artikel schreiben, mit dem rechten Auge meine EMails beantworten, das linke Auge bearbeitet meinen Twitter/Facebook/Google+-Account…müsste ich nur noch meine Füße effektiv nutzen. Willkommen in der Zukunft eines Workaholics. :p

Malte 4. April 2012 um 19:06 Uhr

Haben will Haben will Haben will Haben will Haben will!!! HABEN WILL!! 😀

allerdings müsste sodass auch für Brillenträger für mich möglich gemacht werden 😀
Bin mal gespannt was man davon in nächster Zeit noch hören wird 🙂

cornel 4. April 2012 um 19:11 Uhr

cool dann weiss Google auch noch was ich sehe. Als ob sie noch nicht genug über uns wissen.
Der beste Weg in eine verblödende Welt. Das Hirn wird noch weniger gefordert und bildet sich zurück.
Tolle neue Welt.

basti 4. April 2012 um 19:14 Uhr

sieht nach stress aus

Janina 4. April 2012 um 19:19 Uhr

Oh cool, endlich sind die Bluetooth-Headset-dauertragenden Typen nicht mehr die größten Deppen im Raum! ;P

KChristoph 4. April 2012 um 19:24 Uhr

… ich bitte um Bekanntgabe des Lieferanten der Lederjacke.
Danke.

dev 4. April 2012 um 19:33 Uhr

1.April noch nicht vorbei ? Wenn doch, will ich so ein Teil unbedingt.

Mo 4. April 2012 um 19:39 Uhr

Ein weiser Kerl wird einmal sagen:“SHUT UP AND TAKE MY MONEY!“

Thomas 4. April 2012 um 19:51 Uhr

Sieht echt cool aus,
ich frage mich allerdings, wie man das in der Praxis steuern soll…
Komplette Sprachsteuerung kommt in der offentlichkeit ziemlich blöd, erst recht wenn jeder zweite mit sonem Teil rumläuft 😉
Gestensteuerung wäre auch beknackt 😀

Jetzt hab ichs – Gedankensteuerung! Ist ja schon in der mache, WoW kann man auch schon per Gedanken zocken ^^

Die Zukunft wird schon cool!

hansi 4. April 2012 um 20:19 Uhr

bilder machen sau nice … ich denk ohne akku und hardware wird das teil jedoch nicht auskommen. dennoch sehr fein

Josef Türk jun. 4. April 2012 um 20:35 Uhr

Könnte ich mir schon gut vorstellen, dass würde ich gerne mal real probieren. Solange es abschaltbar ist 😉 denn ich möchte nicht wissen wieviele dabei eine Straßenlaterne streifen.

Zoba 4. April 2012 um 20:49 Uhr

Also DAS wäre mal n Google-Produkt, für unter den Weihnachtsbaum. 🙂

HoleInOne 4. April 2012 um 22:05 Uhr

Cool, dass die Realität langsam aber sicher die Fiktion einholt.

Im Unterschied zum Film wehrt sich heute die breite Masse gegen den Anschluss an die Matrix allerdings gar nicht, sondern bezahlt sogar noch dafür. Schöne neue Welt, wir kommen!

M. Caspari 4. April 2012 um 22:09 Uhr

Interessant. Weitere Informationen zu Augmented Reality gibt es z.B. auf http://www.augmentedrealitybiz.com.

coriandreas 4. April 2012 um 23:44 Uhr

Ja, endlich: Nachdem es immer noch keine Einhandbedienung fürs Smartphone/Tablet gibt und das Zeugs auch noch so sperrig ist, wird es endlich mal Zeit für HUD/eGlass-Technologie. Außerdem hat man dann nicht mehr das Akku-Problem mit den großen Bildschirmen;-) Tablet unterwegs ade! „Alles im Blick“-Killer-Tool! Wär allerdings auch interessant ob Google nicht doch heimlich OEM-Produzent von Lumus ist…

JSG 5. April 2012 um 00:46 Uhr

btw, womöglich wird hier auch schon das google’sche „Siri“-Pendant verraten? „Remind me of…“ ist schon mehr als das bisherige Sprachverständnis von Android!

Tobi 5. April 2012 um 02:01 Uhr

Brillenschlange 2.0 😀

mhm wäre für mich leider nicht anwendbar, da keine Brille 🙁

Gibts das auch fürs Auto ? 😀

Peter Pan 5. April 2012 um 02:23 Uhr

Ihr könnt euch die brille alle ruhig holen, solltet ihr mich mit dieser auch nur einmal ansehen, dann seid gewiss ich werde euch festhalten bis die polizei kommt und dann werde ich von euch richtig abkassieren. Weil ihr mich in diesem Moment meiner Freiheit beraubt und in meine Privatsphäre verletzt habt.
Sollte diese Brille auf den Deutschen Markt kommen werde ich 100% bei der nächsten Sammelklage dabei sein.
Google sagt ja „Dont be Evil“…. ich bin der Meinung es sollte heißen „dont be evil, we control you“

Mo 5. April 2012 um 02:32 Uhr

@Peter Pan

Und nen Grund laesst du dir einfallen wenn es soweit ist? Lol

Mo 5. April 2012 um 02:47 Uhr

@Peter Pan

Lol ja ne ist klar.

Mac 5. April 2012 um 08:40 Uhr

SchöneZukunft! Hoffentlich wird was draus! 😉 *Daumen drück*

Nashörnchen 5. April 2012 um 08:49 Uhr

Hurraaaaaa wir verblöden!!!
Das Teil ist von Google!
Vulgo: Ich setz es mir auf, dreh mich einmal um die eigene Achse und bevor ich dann jemals wieder einen Schritt machen kann, ist immer erstmal 10 Minuten Blindflug, weil ich mir Reklame für allen möglichen Scheiß ankucken muß…

10tacle 5. April 2012 um 09:27 Uhr

Kommt bestimmt klasse beim Autofahren und Straße überqueren. Überstunden für Erdmöbellieferanten. Laternenmasten und Häuserecken müssen innerstädtisch künftig gepolstert werden und für Fußgänger wird die Helmpflicht eingeführt. LOL

10tacle 5. April 2012 um 09:32 Uhr

Kommt bestimmt toll beim Autofahren oder Straße überqueren. Überstunden für Erdmöbelfabrikanten.

Demnächst müssen dann auch innerstädtisch alle Laternenmasten und Häuserecken gepolstert werden und die Helmpflicht für Fußgänger wird eingeführt. Aber wen interessierts noch, wenn einem 12h am Tag das Hirn mit Funkwellen weichgekocht wird. LOL

10tacle 5. April 2012 um 09:34 Uhr

Kommt bestimmt toll beim Autofahren oder Straße überqueren. Überstunden für Erdmöbelfabrikanten. Demnächst müssen dann innerstädtisch alle Laternenmasten und Häuserecken gepolstert werden und die Helmpflicht für Fußgänger wird eingeführt. Aber wen interessierts noch, wenn einem 12h am Tag das Hirn mit Funkwellen langsam weichgekocht wird. LOL

Friese 5. April 2012 um 09:47 Uhr

Wie geil. Also die Idee finde ich an und für sich echt nicht schlecht. Bin gespannt wie da die Entwicklung weitergeht.

Stefan 5. April 2012 um 12:34 Uhr

Und schon gibts die erste Parodie dazu 🙂

cobraman 5. April 2012 um 14:54 Uhr

irre Entwicklung, mache mir aber auch paar Sorgen wegen dem Datenkrake ‚GOOOOOOOOGLE‘

PS: die ist noch süssssssser http://goo.gl/stCYf

Bernhard von AN24 5. April 2012 um 19:56 Uhr

Als Captain Kirk per Kommunikator mit seinem Raumschiff sprach, hatten sich viele auch nicht träumen lassen, dass so etwas mal kommen könnte. Und dann kam Motorola mit seinem Klapphandy. Mal sehen, ob sich hier Google durchsetzen kann. Das Gerät schaut zumindest stylisch aus!

unknown 5. April 2012 um 21:00 Uhr

Und so würde es dann wirklich ausschauen. 🙂

Oh Carsten, deine YouTube-Vorschau geht über den Rand. Nicht schön! 😉

Simon 6. April 2012 um 01:09 Uhr

Ich musste als ich das gerade angeschaut habe im ersten Moment an den Film „Stranger than Fiction“ denken.
Ehm ja, ist wohl (hoffentlich) noch weit weg von der Wirklichkeit. Ich finde irgendwo müssen auch ein paar Grenzen gezogen werden, sonst enden wir wirklich irgendwann wie in Filmen wie Wall-E und Co 😉

KChristoph 6. April 2012 um 05:06 Uhr

Larry Page sagt
„Google hat an Menschlichkeit verloren“
http://goo.gl/wdzxC
Bunte Ostereier und viel Sonne !

coriandreas 6. April 2012 um 19:36 Uhr

@KChristoph
“Google hat an Menschlichkeit verloren”
Hey Leute, das ist Programm, nicht umsonst heißt das mobile OS „Android“!!!

Finn 8. April 2012 um 13:28 Uhr

Stimmt es, dass es noch dieses Jahr auf den Markt kommt?
*.*

coriandreas 9. April 2012 um 08:22 Uhr

Google kommt mir wie Lotterladen vor: Erst große Ankündigung, Marktstart noch dieses Jahr, jetzt peinlich Rückzieher, angeblich ist das Projekt noch Lichtjahre vom Massenmarkt entfernt. Ich glaubs einfach nicht. Vielleicht sollte man lieber von Lumus berichten. Die suchen nur noch einen OEM-Fertiger, die Brille funktioniert bereits einwandfrei!

Nicoline 10. April 2012 um 10:42 Uhr

Ja geil (:

Jochen 3. Mai 2012 um 15:02 Uhr

Es wundert mich, dass Google in der Lage ist, so eine innovative Technik, zu einen Preis von 250 – 600 US-Dollarn verkaufen zu können. Vor allem kann ich mir nicht vorstellen, dass sie mit diesem Produkt einen reißenden Absatz machen werden, denn meines Erachtens nach, sieht die Brille ziemlich bescheuert aus, aber modern. Trotzdem ist futuristisches Aussehen eine Sache, aber zu sehen dass Leute gegen Hindernisse, andere Leute oder im schlimmsten Fall Autos laufen eine andere.

Quelle: ProSieben

coriandreas 4. Mai 2012 um 13:23 Uhr

@Jochen
Das zeigt doch, dass diese angebliche Technologie-Sensation nichts mehr wirklich Neues ist, sondern viele andere Hersteller wie auch der Druckerproduzent Brother in den Startlöchern stehen und dieses Jahr tatsächlich liefern könnten. Lumus ist eine Ideenschmiede und will nur nicht auf Lager produzieren, das überlassen sie lieber OEM-Produzenten! Ich denke aber, dass Servicefirmen wie UPS&Co. oder allgemein in der Industrie und anderen Sektoren diese Technologie Einzug halten wird.
Stelle mir gerade vor, wie der Datensammler Deutsche Post AG seine Briefausträger damit ausstattet, um noch mehr Daten zu sammeln…

Akos Nemeth 11. August 2012 um 17:00 Uhr

Ist sehr interessant. Ich bin aber nicht ganz sicher, ob es in diesem Fall nicht nur um ein Marketing Campaign handelt, und wir auf die reale Brillen noch eine weile warten müssen. Bis dann kann man die online ausprobieren, ich habe ein Tool gefunden auf eine slowakische Seite: http://www.okula24.sk/okuliare-google




Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.