Google stampft wieder Dienste ein und Picasa bekommt mehr Speicher

29. September 2012 Kategorie: Google, geschrieben von:

Google ist mittlerweile bekannt dafür, mit nicht erfolgreichen Diensten kurzen Prozess zu machen. Meistens im Frühling und im Herbst gibt es dann Meldungen, welche Dienste mal wieder eingestampft werden. Nicht immer zur Freude der Benutzer, wie man neulich erst an iGoogle sehen konnte. Tja – welche Dienste werden demnächst abgeschaltet?

Google Adsense für RSS-Feeds. Kein Google’sches Geld mehr mit den eigenen Feeds verdienen. Der Dienst geht zum 03. Dezember den Bach runter. Classic Plus wird auch abgestellt – die Möglichkeit für Benutzer, auf google.com eigene Hintergrundbilder zu benutzen.

Interessant: Euer Google Speicher aus dem Picasa Web und Google Drive wird zusammengelegt. Heißt: 5 GB für Benutzer der kostenlosen Variante, die dann auch für Bilder bei Google+ und Picasa gilt. Wichtig: Bilder bis 2048 Pixel Kantenlänge werden nicht auf den Speicher angerechnet! Spreadsheets Widgets werden auch abgeschafft. Mit diesen konnten Benutzer benutzerdefinierte Features in den Spreadsheets nutzen.

Google News Badges werden eingestellt. Google weist darauf hin, dass man sich durch Sektionen seinen „eigenen“ Google News zusammen bauen kann. Insights for Search wird in Google Trens einfließen. Places Directory war eine Android-App für Orte in der Nähe. Wird eingestellt, da man mit Google Maps alles findet. Die eigenständigen +1-Reportings innerhalb Google Analytics wird eingestellt, die Ergebnisse fließen in die Social Reports ein. (via)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25466 Artikel geschrieben.