Google: Springboard-App und runderneuertes Design für Google Sites vorgestellt

14. Juni 2016 Kategorie: Android, Google, Internet, iOS, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

GoogleLogo150Google hat gestern auf einem Event in Tokyo ein runderneuertes Design für seinen Service Google Sites vorgestellt. Sites lässt den Nutzer eigene Websites erstellen und teilen, sowie zur Zusammenarbeit mit Kollegen freigeben. Außerdem gab es eine neue App namens Springboard zu erleben, welche dem Benutzer alle zur Verfügung stehenden Dateien und Informationen aus sämtlichen genutzten Googlediensten anbietet.

Der Dienst Google Sites wurde bereits 2008 gestartet, erhielt bisher allerdings relativ wenig Updates verglichen mit beispielsweise Google Fotos oder Chrome. Nun soll Sites mit dem „Project Wiz“ getauften Update endlich den Weg in Richtung modernes Design schaffen. Der Unterschied wird auf den folgenden beiden Bildern sehr gut deutlich:

Google_Sites_altes_Design

Altes „Sites“-Design, mehr retro geht kaum

 

Google_Sites_redisigned

Neues „Sites“-Design, nun deutlich moderner

Sites selbst – so unbekannt es vielen auch erscheinen mag – hat mittlerweile fast genauso viele Nutzer wie Google Drive zuletzt im Oktober 2014, so Venturebeat. Das waren immerhin rund 240 Millionen, was „unbekannt“ hier fehl am Platz wirken lässt. Das neue Design ermögliche nun auch das Tauschen und Verschieben von Seiteninhalten per Drag&Drop. Bilder werden automatisch in ihrer Größe angepasst und mehrere Personen können parallel am selben Projekt arbeiten, so wie zum Beispiel bei Google Docs.

Springboard

Völlig neu hingegen ist die App Springboard. Sie bietet dem Benutzer direkten Zugriff auf alle zur Verfügung stehenden Dateien und Informationen an, die in den genutzten Googlediensten freigegeben sind. Prabhakar Raghavan – Google Apps Vize-Präsident – beschreibt die Funktionsweise wie folgt:

Google Springboard helps you find the right information that you need at the moment that you need it. It searches quickly and easily across all of your information in Google Apps including Gmail, Calendar, Docs, Drive, Contacts and more. Springboard also assists you throughout your workday by proactively providing useful and actionable information and recommendations.

Die App wird es als Webversion, aber auch für Android und iOS geben.

Early Access

Das neue Design für Google Sites, aber auch Springboard sollen durch Google erst einmal über ein Early Access-Programm für einen begrenzten Benutzerkreis zugänglich gemacht werden. So will man sicherstellen, dass genügend professionelles Feedback zu den Diensten eingetroffen ist, bevor man das ganze Paket an die breite Öffentlichkeit verteilt. Das Programm ist bereits gestartet, Administratoren von Google Apps For Work-Projekten können sich ab sofort anmelden.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 655 Artikel geschrieben.