Google: Smart Watch als Kommandozentrale?

4. Oktober 2012 Kategorie: Google, Hardware, Mobile, Wearables, geschrieben von:

Was hängt an der Wand, und gibt jedem die Hand? Wer weiß es, wer weiß es? Was hängt an der Wand, hat den Hintern verbrannt? Wer weiß es, was weiß es? Was hängt an der Wand macht Tick-Tack, wenn die Uhr runterfällt ist sie kaputt? Geiler Songtext eines begnadeten Helge Schneider – und um eben jene Uhr geht es hier. Allerdings um keine, die man sich an die Wand dübelt, sondern eher um die Smart Watch, die man sich bei Google hat patentieren lassen – beziehungsweise spezielle Funktionen.

Damit ist Google nicht Vorreiter, denn es gibt schon einen Haufen Firmen, die versucht haben, die Uhren intelligenter und smarter werden zu lassen. Anscheinend mit mäßigem Erfolg, wäre die Thematik schon so interessant, dann hätte ich eine dieser Uhren. Das MobileMag hat das Patent aus dem Jahre 2011ausgekramt und eben jenes scheint zu zeigen, dass auf der Uhr der Zukunft eben kein dummes Satellitensystem läuft, welches nur Smartphone-Infos weitergibt – sondern ein eigenständiges System. Uhrenglas hochklappen, auf ein neues Auto pointen und gleich Preis und Infos erfahren. Captain Kirk lässt grüßen!

So eine Uhr könnte auch eine wunderbare Ergänzung in Googles Rolle als Weltverbesserer in Sachen Soft- und Hardware dienen. Fahrerlose Autos, Android auf Tablet und Smartphone, Google Glasses und eben jene Uhr, die vielleicht die interessante Schnittstelle zu allen unseren Gadgets wird. Frühes Patent, bestimmt nicht in den nächsten 2-3 Jahren nützlich an unseren Handgelenken zu finden, doch sicherlich etwas mit Potential.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25448 Artikel geschrieben.