Google Sign-In ohne Google+, App-Entwickler müssen Anpassungen vornehmen

18. November 2016 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google App Artikel LogoGoogle befindet sich gerad an einer größeren Änderung bezüglich des Google-Sign-Ins, also der Möglichkeit sich bei Diensten Dritter mit Hilfe des Google-Accounts anzumelden. Ursprünglich war hierzu einmal ein Google+-Account nötig. Wie jeder weiß, lief das mit Google+ nicht ganz so wie Google sich das vorstellte und somit verabschiedete man sich wieder von diversen Google+-Zwängen. So auch beim Sign-In. Dieser funktioniert nun auch ohne Google+. Dem Nutzer kann das relativ egal sein, loggte er sich vorher via Google+ ein, ist es nun eben Google, der Account beleibt ja der gleiche. Lediglich der Login-Button wird anders aussehen, beziehungsweise tut er das ja schon eine Weile.

googlesignin

Entwickler müssen hingegen Anpassungen vornehmen, damit sie weiterhin ein Login via Google anbieten können. Ändern sie nichts, erhalten Nutzer zwar erst einmal den neuen Button angezeigt, der wird über das aktualisierte SDK ausgeliefert, ab 2017 werden die Logins aber ins Leere führen, da die People und die Games API wegrationalisiert werden. Wie Entwickler künftig vorgehen müssen, wird in diesem Post im Android Developers Blog erklärt.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7747 Artikel geschrieben.