Google Reader: Feedly will nahtlosen Umstieg ermöglichen

14. März 2013 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Nachdem Google bekannt gegeben hat, dass man den Google Reader einstellen werde, hat sich auch Feedly zu Wort gemeldet. Der Dienst ist kein Neuling in der RSS-Szene und hat es vor Jahren auch mal hier in das Blog geschafft. Durch die Schließung des Google Readers werden solche Dienste wieder Zulauf erhalten – derzeit sind die Feedly-Server stark überlastet.

Feedly

Warum? Man gab im Blog bekannt, dass man den Google Reader-Nutzern einen nahtlosen Umstieg ermöglichen werde. Hierfür habe man das Google Reader API geklont. Benutzer von Feedly, die derzeit noch den Google Reader als Datenquelle nutzen, sollen nach dem Abschalten den Unterschied gar nicht merken. Feedly steht als Webdienst, als Chrome- und Firefox-Erweiterung, sowie als Android- und iOS-App zur Verfügung.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch dieses Advertorial an, welches auf einer separate Unterseite geschaltet wurde: Sony startet mit 4K Ultra HD durch

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17697 Artikel geschrieben.