Google Reader auf dem Netbook – optimierte Ansicht

10. Dezember 2008 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Google, Internet, geschrieben von:

2008 war definitiv das Jahr der Netbooks. Meiner Ansicht nach wurden mehr Netbooks als Notebooks im weiten Kreis der Freunde und Webbekanntschaften gekauft. Ich selber hatte kurzzeitig einen Asus Eee 701 4G mit sieben Zoll und Ubuntu, der mir allerdings viel zu klein war. Mein Asus Eee 100H dagegen hat die ideale Größe. Nervig fand ich unterwegs allerdings die normale Ansicht meines Feedreaders – ich benutze bekannterweise den Google Reader.

Zum Glück bin ich eben beim DownloadSquad über ein Greasemonkey-Script für den Firefox gestolpert mit welchem es möglich ist den unnützen Krempel auszublenden – ideal für Netbooks also.

Nun hat man auf der linken Seite jede Menge für die Anzeige der ungelesenen Feeds. Herrlich, oder?

Also – zuerst Greasemonkey installieren – und danach das Script namens Google Reader New Style Minimalistic.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.