Google Play Store: „Top Funktionen“ erleichtern euch die Übersicht

18. Januar 2017 Kategorie: Android, Google, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Google hat dem offiziellen Play Store ein serverseitiges Update spendiert: In Zukunft gibt es direkt unter dem Wertungsspiegel einen kleinen Bereich namens „Top Funktionen“. Dort können die Nutzer bewerten, was die App kann bzw. am besten kann. Das können etwa Funktionen sein wie Fotos hochladen, die Sicherheit des mobilen Endgeräts erhöhen oder Kommunikation mit anderen Usern ermöglichen. Allerdings solltet ihr nicht verzagen, falls ihr nun unter Google Play noch vergeblich nach den Angaben zu den Top Funktionen Ausschau haltet: Auch wir hier im Blog konnten diese neue Orientierungshilfe noch nicht erspähen.

Allerdings hat uns der Leser Thomas via Twitter auf die Neuerung aufmerksam gemacht – vielen Dank an dieser Stelle nochmals! Offenbar rollt Google den Bereich der Top Funktionen also serverseitig nach und nach für die Nutzer aus. Im Wesentlichen ist das für euch eine kleine Hilfe: Ihr seht schneller was die Kernfunktionen einer App sind und ob sie jene auch zufriedenstellend beherrscht bzw. ob andere User zumindest der Meinung sind, dass sie ihre Aufgaben erfüllt. Hier ein Screenshot davon, wie das ganze aussieht:

In den USA hatte Google bereits im August 2016 angefangen mit den Top Funktionen zu experimentieren – damals hatte ich bereits darüber gebloggt. Jetzt kommen also auch die deutschen Nutzer in den Genuss. Vermutlich wird Google sich erstmal auf sehr populäre Apps beschränken und dann nach und nach bei allen Anwendungen die Top Funktionen hervorheben.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2178 Artikel geschrieben.