Google Play Services 6.1 veröffentlicht

17. September 2014 Kategorie: Android, Google, Mobile, geschrieben von:

Die Google Play Services sind mittlerweile das Herzstück von Android und bringen Google in die Lage, diverse Updates – auch sicherheitstechnischer Natur – direkt auf die Geräte der Nutzer zu pushen, unabhängig vom Hersteller und der verwendeten Android-Version. Google hat nun die Google Play Services in Version 6.1 veröffentlicht. Das Update wird in den nächsten Tagen verteilt, wie Google mitteilt. Die Neuerungen halten sich für den Nutzer aber in Grenzen.

Google Office

An drei Punkten wurde geschraubt, den Analytics, der Google Drive API und der Google Fit Developer Preview. Das Analytics Update richtet sich an Werbende, die so ihre Kampagnen besser tracken können und Auswirkungen von Kampagnen leichter verstehen sollten.

Die Google Drive API wurde dahingehend geändert, dass Serveraktionen nun besser sichtbar sind und die Antwortzeiten bei Problemen verkürzt wurden. Außerdem wurde die Dateiauswahl auf das Material-Design umgestellt, bei der man nun auch aus den aktuellsten und favorisierten Dateien auswählen kann.

Zu guter Letzt hat die Developer Preview von Google Fit ein Update erhalten. Google teilt keine exakten Änderungen mit, erklärt nur, dass Entwickler ihre neuen Fitness-Apps nun damit testen sollten. Gleichzeitig wird aber auch gewarnt, dass sich Google Fit noch ändern wird und Änderungen an den Fitness-Apps geprüft werden müssten.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.