Google Play Musik: Version 7.12 hindert ab sofort externe Geräte an der automatischen Wiedergabe von Musik

20. September 2017 Kategorie: Google, Streaming, geschrieben von:

Google legt aktuell serverseitig nach und nach für jeden Nutzer von Play Musik in Version 7.12 den Schalter für ein neues Feature um, das vielerorts so einige Herzinfarkte vermeiden helfen könnte. Bisher ist es wohl so, dass sobald man ein externes Gerät mit seinem Smartphone verbunden hat, jenes Gerät sofort laut und ungebremst mit der Wiedergabe von Musik loslegt. Hauptangeklagter hier sei laut Android Police wohl vorrangig die App von Google Play Musik. Die neue Funktion soll dem Problem aber nun den Riegel vorschieben.

 

Das Feature ist bei meiner Version 7.12.5218 bereits eingetroffen, sollte also auch bei euch spätestens in den nächsten Tagen auftauchen. Geht man in die Einstellungen der App, prangt dort nun ein neuer Eintrag namens „Starten der Wiedergabe auf externen Geräten zulassen„. Deaktiviert man diese Option, dürfte ab sofort keines der extern gekoppelten Geräte mehr automatisch mit dem Abspielen von Musik loslegen.

Kennt ihr das beschriebene Problem und vor allem funktioniert die Lösung von Google für euch wie gewünscht?

(via Android Police)

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 1067 Artikel geschrieben.