Google Play Guthabenkarten: in Deutschland nur nutzbar, wenn deutsche Adresse vorhanden ist

16. Juli 2013 Kategorie: Android, Google, geschrieben von:

Kleine Info für euch, die einige Leser dieses Blogs sicherlich betreffen wird. Hat man ein Nexus 7-Tablet damals aus England erworben und das mitgelieferte Guthaben genutzt oder vielleicht im Ausland gewohnt und Google Play-Guthaben mit einer Auslandsadresse erworben, dann sieht es unter Umständen nicht gut aus mit den Google Play Guthabenkarten in Deutschland.

Google_Wallet

 

Denn sobald man im Ausland Guthaben genutzt hat und vielleicht eine Auslandsadresse in Google Wallet hinterlegt hat, dann ist diese bis ans Ende aller Tage festgelegt.

Bildschirmfoto_2013-07-16_um_08.41.06

Sie lässt sich nur löschen oder ändern, wenn sämtliches Guthaben aus einer alten Guthaben-Aktion verbraucht ist. Wer also wie ich damals in den USA Guthaben erworben hat, dort eine Adresse hinterlegt hat, der kann deutsche Guthabenkarten nicht nutzen, sofern altes Restguthaben besteht. Dies ist auch der Fall, wenn eine deutsche Kreditkarte mit deutscher Adresse hinterlegt ist. Die Adressänderung wird mit „Ihr Heimatland (USA) kann nicht geändert werden, weil Sie ein Google Play-Guthaben haben.“ quittiert.

Auch ist es nicht möglich Guthaben zu kombinieren. Ich habe zum Beispiel 11 Cent Restguthaben auf Google Play, kann diese 11 Cent aber nicht verbrauchen, da der Kauf nicht mit dem Kauf über die Kreditkarte angerechnet wird. Ist bei mir persönlich nun nicht so wild, da ich eine Kreditkarte haben, aber ich kenne einige, die „damals“ Codes in den USA gekauft haben und dafür ihre Adresse in Google Wallet geändert haben.

Eine Anfrage an Google ist gestellt, eine etwaige Antwort teile ich dann mit.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25438 Artikel geschrieben.