Google Play Bücher: Update bringt bessere Stylus-Einbindung

19. Oktober 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow

In der Welt der Android-Smartphones und -Tablets finden sich immer wieder Nutzer, die ohne einen Stylus gar nicht erst aus dem Haus gehen. Immerhin gewöhnt man sich viel zu schnell an dessen Eingabe-Möglichkeiten, insofern die damit verwendeten Apps diesen auch gut unterstützen. Das dachte sich anscheinend auch Google und verpasste seiner Lese-App Google Play Bücher nun mit Version 3.15 eine deutlich bessere Einbindung für den Stylus. 

Zuvor agierte der Stylus noch immer als würde man das Display mit dem Finger bedienen. Man konnte die Seiten durchblättern und musste zum Auswählen von Text ein Wort angetippt halten bis man zur Auswahl gelangte.

Das ist ab sofort passé. Die App erkennt direkt, sobald sich der Stylus nähert. Möchte man nun den Text auswählen, streicht man ganz einfach mit der Stiftspitze über den auszuwählenden Inhalt, so wie man es auch in einem echten Buch tun würde. Hebt man den Stylus dann wieder, öffnet sich umgehend das Aktionsmenü für weitere Optionen.

Umgeblättert wird nun über einen Tap auf die linke oder rechte Seite des Bildschirms, das Antippen von nicht hervorgehobenem Text öffnet die Übersicht.

Das Update sollte bereits für jedermann über den Play Store zu bekommen sein, ansonsten hilft natürlich wie gehabt eine Installation der APK aus dem APK Mirror.

(via Android Police)

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 1021 Artikel geschrieben.