Google Pixel: Serverseitiges Update behebt Bluetooth-Probleme… teilweise

25. März 2017 Kategorie: Google, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Einige Besitzer des Google Pixel klagen schon seit einiger Zeit über Probleme mit den Bluetooth-Verbindungen. Ende Februar stellte Google schließlich einen Fix in Aussicht, welcher nun ausgerollt wird. Allerdings sind die Umstände um das Update einigermaßen seltsam: So hat Google erklärt, dass keinerlei Software-Aktualisierung notwendig sei. Vielmehr habe man das Problem „serverseitig“ behoben. Wie das wiederum bei Querelen mit der Bluetooth-Schnittstelle genau vonstatten gegangen sein soll, konnte der zuständige Google-Mitarbeiter allerdings auch nicht aufschlüsseln.

Das Problem, das einige Nutzer mit Bluetooth am Pixel haben, führt nämlich dazu, dass die Verbindung teilweise spontan unterbrochen wird. Ein ähnliches Problem hatte ich selbst übrigens mal mit dem Honor 6+, konnte aber nie eine dauerhafte Lösung finden – mal war es von allein besser, mal verschlimmerte es sich wieder. Damals mündete meine Recherche allerdings im nirgendwo, so dass es sich vermutlich um ein unabhängiges Problem gehandelt gaben dürfte. Ich fand allerdings in einige Foren User mit ähnlichen Schwierigkeiten – quer über die Android-Geräte verstreut.

Am Google Pixel scheint das serverseitige Update tatsächlich einigen Nutzern geholfen zu haben. So berichten in den Kommentaren mehrere Besitzer des Smartphones, dass die Probleme jetzt der Vergangenheit angehören. Allerdings hagelt es weiterhin genau so viele Beschwerden von Usern, bei denen die Bluetooth-Probleme am Google Pixel noch genau so auftreten wie zuvor. Es scheint also immer noch ein Glücksspiel zu sein.

Falls ihr das Google Pixel besitzt und Schwierigkeiten mit Verbindungsabbrüchen bei der Bluetooth-Verwendung hattet: Wie sieht es denn bei euch jetzt aus?


Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2456 Artikel geschrieben.