Google Pixel 2: Scheinbar doch „nur“ zwei statt drei Varianten des Pixel-Nachfolgers geplant

12. Juni 2017 Kategorie: Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow

walleye, muskie und taimen – so lauteten die Codenamen der vermeintlich drei Pixel 2-Ableger, wie sie Anfang März durchs Netz rotierten. In der Theorie sollten sich den Gerüchten nach drei Versionen des Geräts in der Entwicklung befinden. Denkbar waren hier ein normal großes Pixel 2, eine XL- und eine XXL-Variante. Nun aber soll es laut Androidpolice diverse Quellen geben, die bestätigt hätten, dass muskies Entwicklung entweder eingestellt wird oder aber nie ein drittes Gerät unter diesem Namen erscheinen sollte.

AP selbst hält diese Aussagen für äußerst valide und entgegnet, dass dieser Umstand nun keineswegs bedeute, dass es kein neues XL-Modell geben würde. Es verbleiben walleye und taimen. Und gerade beim taimen handle es sich um einen äußerst großen Knochenfisch, was für die Größe des Geräts in Verbindung mit der Namensgebung stehen könnte/dürfte. Tatsächlich nutzt Google seit Jahren immer wieder Codenamen aus diesem Bereich für seine Produkte.

Ehrlich gesagt bin ich persönlich von Anfang an nicht davon ausgegangen, dass Google drei Geräte planen würde. Wozu auch? Einen würdigen Nachfolger für das Pixel als auch das Pixel XL – mehr braucht es doch auch gar nicht. Ob die Geräte dass dann auch werden – das wird sich hoffentlich bald zeigen.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 787 Artikel geschrieben.