Google Pixel 2: Probleme mit zufälligen Neustarts

28. November 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von:

Google hat mit dem Pixel 2 und Pixel 2 XL ohne Zweifel zwei sehr gute Smartphones auf den Markt geworfen. Leider hat man mit einer Menge Kinderkrankheiten zu kämpfen, die den Spaß am Gerät trüben und die Pixel-Smartphones in kein besonders gutes Licht rücken. Nun melden ein paar Nutzer, unter anderem auch Caschy, zufällige Neustarts ihrer Geräte, die scheinbar durch das LTE-Modem ausgelöst werden.

Bereits seit dem Launch der Smartphones klagen Anwender über Neustarts der Geräte, die Ursache war bis dato aber größtenteils unbekannt. Ein Nutzer namens Nader Babbili hat sich im Google Pixel Product Forum nun dazu geäußert und macht das LTE-Modem dafür verantwortlich. Eben jene Komponente soll bei schwachem LTE-Signal eine Kernel Panic auslösen, die den Neustart zur Folge hat.

Das Problem kann umgangen werden, indem man LTE in den Einstellungen ausschaltet (Netzwerk & Internet > Mobilfunknetz > Bevorzugter Netzwerktyp > 3G) und dem Gerät nur noch 3G-Netze erlaubt, auch wenn das natürlich keine Lösung ist. Man kann nur hoffen, dass Google hier zeitnah über ein Softwareupdate den entsprechenden Fix ausliefert, Android 8.1 behebt die Problematik nämlich scheinbar noch nicht.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Oliver hat bereits 114 Artikel geschrieben.