Google+ pimpt die Profile der Benutzer: neuer Tab und größere Header-Bilder

6. März 2013 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Da hat man bei Google aber wacker gearbeitet: nachdem Facebook bekanntlich neue Profile und einen überarbeiteten Newsstream vorstellen wird, hat erst einmal Google im sozialen Netzwerk Google+ vorgelegt.

Google+

Zuerst einmal gibt es einen neuen Tab für eure Reviews, die ihr über bestimmte Lokalitäten abgegeben habt.. Dieser reiht sich in die Liste neben eure Fotos, +1s und die YouTube-Videos. Natürlich könnt ihr festlegen, ob dieser Tab, beziehungsweise seine Inhalte für andere sichtbar sind.

Profilinfos lassen sich nun einfacher anpassen, jede Kategorie wie Beruf, Links und Co ist nun einzeln sortiert. Coverfotos? Diesen wird nun mehr Platz eingeräumt, die neuen Formate unterstützen Bildgrößen bis 2120 x 1192 Pixel. Das Ganze rollt nach und nach aus, ob ihr dabei seid, könnt ihr unter plus.google.com/me einsehen. Wer die Muße hat: mich findet man bei Google+ hier. (via Sara)

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17071 Artikel geschrieben.


18 Kommentare

Matze_B 6. März 2013 um 17:15 Uhr

Irgendwo viel zu groß, wenn ich ein Profil öffne sehe ich erst mal nur ein Bild und darf sofort scrollen. Nicht gut.

10tacle 6. März 2013 um 17:23 Uhr

Uaaaahhh….. wer braucht denn so eine Headertapete? Und etwas buggy ist das ganze schon noch – ein Rundes Profilblild, aber der Auswahlrahmen ist eckig? :-o

Micha 6. März 2013 um 17:33 Uhr

wieso beschleicht mich bei diesem Update, das Gefühl, dass Google+ doch irgendwie ein Problem ha? Denn mit dem Update der Seite und auch dem Redesign der “über mich” rücken irgendwie die “Personen” mögliche Kontakte … in den Lesevordergrund.
Google macht grundsetzlich nie irgendwas ohne Grund

Michael 6. März 2013 um 17:36 Uhr

Also wir haben den Header auch gerade angepasst und ich muss sagen der ist extrem groß. Aus SEO Sicht müssten alle Plus Profile jetzt abgestraft werden, above the fold ist nur Header ;-)

Lars 6. März 2013 um 17:36 Uhr

Viel zu groß… Ich will doch das Profil sehen. Wenn mich das Hintergrundbild interessiert, dann klicke ich darauf. So gefällt es mir nicht.

Tom Burow 6. März 2013 um 17:41 Uhr

@ Micha

deshalb hat Google auch eine Rechtschreibprüfung ;-)

Hartmut Schmidt 6. März 2013 um 17:47 Uhr

Seit wann gibt es die Freigabe-Rechte für Kreise?
War mir ja noch gar nicht aufgefallen, dass ich bei anderen Leuten in die Kreise sehen kann.
Und ich dachte Google hat aus Buzz gelernt :-(

mcbexx 6. März 2013 um 18:00 Uhr

Wäre ja schon irgendwie geil, wenn man die Position des Profilfotos innerhalb des Kreisausschnitts noch anpassen könnte… .

Wirkt irgendwie wie mit der heißen Nadel gestrickt.

Notfor You 6. März 2013 um 18:52 Uhr

Das neue Hintergrundfoto bzw. das handhaben desselben, ist so was von schwachsinnig. Und zurückstellen auf das alte geht nicht )-:

Maximilian 6. März 2013 um 19:24 Uhr

Da können jetzt ja richtig große Bilder hinterlegt werden. Ich bin mal gespannt, was in der nächsten Zeit noch so alles folgen wird…

Bart 6. März 2013 um 20:23 Uhr

Hm…Mit einem tollen Bild sieht es bestimmt nicht schlecht aus, aber ob es wirklich so groß sein muss? Zum Glück ist es auf dem Handy nicht viel größer geworden.

Markus 7. März 2013 um 06:39 Uhr

Mir gefiel das alte Layout ziemlich gut, aber man wird mit dem neuen wohl etwas anfangen können.

Leider ist es allerdings nicht möglich die Informationen zur eigenen Personen an einer bestimmten Stelle zu fixieren. Durch das responsive Design kann man beispielsweise keine Felder hinter die Schrift legen um den Kontrast zu erhöhen. Schade.

Der Webdesigner 7. März 2013 um 07:59 Uhr

Bis Google+ mit Facebook gleichauf ist, dauerts noch eine Weile, wenn überhaupt möglich. Irgendwie hat man bei Google das Gefühl, dass die schon genug wissen…

Alexander 8. März 2013 um 10:23 Uhr

Die Größe des Hintergrundbildes lässt sich zum Glück anpassen –
auf das Bild klicken und bearbeiten/zuschneiden – nachher auf Bild ersetzen und man hat wieder ein schmales Bannerformat (wenn gewünscht).

Michaela Hartmann 9. März 2013 um 17:26 Uhr

Kaum das vorgestern Google ein Update des Designs der Google+ Seiten ankündigte, war es kaum eine Stunde später schon geschehen. Wer sich nun in sein Profil bei Google Plus einloggt, sieht eine neue Coverseite und der eine oder andere stellt sich vielleicht die Frage, was hat sich Google eigentlich dabei gedacht ?
Unsere Grafiker haben für Euch eine Covervorlage zum Download erstellt, die wir kostenlos allen Social Media Designern zur Verfügung stellen, die ihr Coverfoto noch anpassen möchten oder müssen.
http://www.projectworkers.de/m.....le-profile

Svenni 13. März 2013 um 20:29 Uhr

@ Michaela
Vielen Danke für die Vorlage. Hab sie gerade verwendet. Kann ich nur weiter empfehlen.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.