Google+ öffnet sich Dritt-Tools

19. Juli 2012 Kategorie: Social Network, geschrieben von:

Wer hier heute morgen schon mitgelesen hat, dem wird eine Neuerung bei Google+ nicht entgangen sein, denn es ist nun möglich, seine Seite mittels Tool eines Dritt-Anbieters zu befüllen. Im konkreten Fall ging es hier um HootSuite, mit dem ich nun zeitgleich bei Facebook, Twitter und Google+ spammen Nachrichten posten kann. Wohlgemerkt: es geht dabei mich um das sinnlose Befüllen des eigenen Streams, wohl aber um Seiten – also auch vielleicht um Seiten, die ihr für euer Blog oder eure Firma habt.

Laut Eduardo Thuler, seines Zeichens Mitarbeiter am Google+ Projekt, war dies erst der Anfang, noch mehr Tools sollen folgen und das Verwalten der eigenen Seite vereinfachen. Man darf gespannt sein, was da kommt, Google wird allerdings sicherlich so schlau sein, gewissen „Nerv-Automatismen“ den Riegel vorzuschieben – von daher ist es erst einmal fraglich, ob man zum Beispiel irgendwann automatisiert den RSS-Feed in eine Google+-Seite einspielen kann. Bislang läuft dies zumindest bei mir von Hand ab, alternativ kann man erwähntes HootSuite nutzen. (via)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.