Google+ nun auch mit automatischer Verbesserung für hochgeladene Videos

20. Dezember 2014 Kategorie: Google, geschrieben von:

Google nutzt Google+ auch als automatischen Backup-Dienst für Fotos und Videos, wenn der Nutzer dies möchte. Für Bilder gibt es schon lange eine automatische Verbesserung, die in verschiedenen Stufen aktiviert werden kann. Diese Optimierung ist ab sofort auch für Videos verfügbar. Mit einem Klick lassen sich so das Licht, die Farben, die Stabilität (weniger Verwackeln) und bald auch die Sprache verbessern. Voraussetzung zur Nutzung ist das automatische Medien-Backup bei Google+.

Durch das automatische Backup steht auch die Funktion automatisch zur Verfügung. Sollte sich ein Video dafür eigenen, optimiert zu werden, wird der Uploader einen Banner angezeigt bekommen, der die Möglichkeit einer Vorschau der Optimierungen bietet. Die Vorschau sieht dann so aus wie das oben eingebundene Video, man sieht das Original und die optimierte Version direkt nebeneinander und kann sich dann entscheiden, ob man die Änderungen anwenden will.

Neben der automatischen Optimierung für Videos aus dem Auto-Backup kann die Optimierung auch für jedes andere Video genutzt werden. Hierzu öffnet man ein Video über Google+ und erhält die Option dann unter „Mehr“ angezeigt. Android-Nutzer können das Feature auch über die Google+ Fotos-App anwenden. Video auswählen und im Anschluss im Menü auf Auto Enhance tippen, fertig. Nettes Feature, das in manchen Fällen sicher für ansehnlichere Videos sorgen wird, Wunder wird es allerdings auch nicht vollbringen können. Google-Informationen zu Auto Enhance gibt es an dieser Stelle.

(Quelle: Tim St. Clair)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9395 Artikel geschrieben.