Google Nexus 9 und Google Nexus Player: Das sagt die US-Presse

3. November 2014 Kategorie: Android, Google, geschrieben von:

Während es in Sachen Logistik offenbar einige Probleme beim Nexus 9 gibt, ist heute zumindest in den USA der Startschuss für den Google Nexus Player gefallen. Während wir noch sprichwörtlich in die Röhre gucken, haben wir mal ein paar Ersteindrücke zusammengetragen, die im Netz zu Googles neuem Tablet und dem Media-Player herumschwirren.

player-overview-1200

Google Nexus 9:

Die Kollegen von Gizmodo haben hoffentlich nur ein Montagsgerät abbekommen, denn in deren Review wurde der erste Design-Fauxpas entdeckt. Die Soft-Touch-Rückseite, die man bereits vom Nexus 7 (2013) kennt, scheint nicht ganz optimal mit der Hardware im inneren verklebt zu sein. So gibt die Rückseite beim Umfassen ziemlich nach und wirkt wabbelig. Bahnt sich hier Googles eigene #Bendgate-Variante an?

r7ocefh0td6miftrlur0

Bei Engadget scheint man ziemlich enttäuscht vom BoomSound des Nexus 9 Tablets zu sein. Zwar seien sie alles andere als schlecht, aber in der Fülle und Lautstärke sollen die BoomSound-Speaker des Nexus 9 nicht an die des HTC One M8 herankommen.

Android Police lobt wie so ziemlich alle Pressevertreter das perfekte Zusammenspiel zwischen dem schnellen und flüssigen Android 5.0 Lollipop und der Hardware und das 4:3 Bildformat sei eine der besten Entscheidungen von HTC und Google gewesen. Doch auf der anderen Seite soll sich das Gerät leider nicht so Premium anfühlen, wie der Preis es erwarten lässt. Und auch Android Police prangert die schlechte Rückseitenverarbeitung an, die stark nachgeben soll. Auch die angegebene Akkulaufzeit von 9,5 Stunden für Web-Browsing soll leider fernab jeglicher Realität und höchstens halb so hoch liegen.

Techcrunch meint, dass das Display des Nexus 9 zwar nicht die Pixeldichte eines Nexus 7 oder Nexus 10 besitzt und etwas verwaschen scheint, dennoch absolut in Ordnung geht. Dies liegt jedoch immer im Bereich der persönlichen Präferenz. Nichtsdestotrotz ist das Nexus 9 in den Augen von Techcrunch unter den besten Android Tablets, die aktuell auf dem Markt sind.

Droid Life stellt hingegen die wohl optimistischste Meinung von allen. Nach deren Meinung ist das Nexus 9 ein tolles Tablet und man rät jedem bisherigen Besitzer eines Nexus-Tablets jeglicher Größe blind zu einem Upgrade. Droid Life ist begeistert von der guten Akkulaufzeit und der allgemeinen Performance in Kombination mit Lollipop. Man lehnt sich hier sogar so weit aus dem Fenster, dass der Redakteur das Nexus 9 als sein persönliches Android Tablet des Jahres bezeichnet.

Google Nexus Player:

The Verge hat das intuitive und schicke User Interface des Nexus Players besonders angetan. Besonders Nutzer eines Chromecast werden sofort mit dem Nexus Player zurecht kommen. Die Sprachsuche soll gut funktionieren und vor allem sehr mächtig sein. Auf der anderen Seite erleidet der Nexus Player den gleichen Krankheiten, die viele Neugeräte haben: Ein Mangel an Apps und Spielen. Leider soll die Software aktuell auch noch nicht ganz fehlerfrei laufen und die nützlichsten Features laufen momentan leider nur mit Google Apps. Daher kommt man bei The Verge zum Schluss, dass Google nach wie vor nicht das richtige Patentrezept für den Fernseher gefunden hat.

Arstechnica macht ihrem Ärger bereits in der Headline Luft: „More prototype than finished product“. Autsch. Hier bemängeln die Kollegen vor allem die mangelnde Performance, die sich vor allem durch die eigentliche Kernfunktion des Nexus Players bemerkbar macht: Das Videostreaming. Man hat mehrere Videoanbieter getestet von YouTube über Google Play Movies bis hin zu Netflix und bei keinem dieser Streamingdienste spielte der Nexus Player flüssig das Video ab. Vor allem drastisch bemerkbar sollen die zufälligen und plötzlichen Framedrops sein. Die Gaming-Performance soll da keinen Unterschied machen. Eine getestete Runde Asphalt 8 soll laut Arstechnica mit frustrierendem Gestottere und ebenfalls Framedrops geendet haben.

Den Vogel schießt jedoch Android Police ab, die meinen, dass Google einen Stock zu einer Schießerei mitbringen würde. Harte und vielleicht auch nicht gerade taktvolle Worte. Bezeichnend ist in dem Artikel auch, dass die Liste der Pros für den Nexus Player aus gerade einmal zwei Punkten besteht. Und zwar, dass der Nexus Player der erste Android TV Player seiner Art sei und hier noch viel Potenzial für die Zukunft liegt. Die Contra-Punkte erspare ich Euch an dieser Stelle, sonst schreibe ich noch morgen hier.

Summa summarum lassen sich beide Geräte in den Augen der breiten englischsprachigen Technikpresse als riesige Enttäuschung zusammenfassen. Ich persönlich hoffe, dass ich mir selber meine eigene Meinung zu den Geräten bilden darf, jedoch dämpft die einstimmige Aussage der Kollegen schon arg die Vorfreude auf diese, zumindest auf dem Blatt potent wirkende, neue Nexus-Generation von Google. Wir werden sehen, wie sich das Nexus 6 am Ende schlägt.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien…

Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing,
LinkedIn und
Instagram.
PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 940 Artikel geschrieben.