Google Nexus 9 von HTC offiziell vorgestellt

15. Oktober 2014 Kategorie: Android, Google, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Da ist es nun also, das 8,9 Zoll Neuxs-Tablet von HTC. Überraschend kkommt es nicht, bereits im Juni gab es Hinweise auf das neue Nexus Tablet. Diese bestätigen sich nun, auch der K1 Prozessor von Nvidia ist an Bord des Gerätes zu finden. Das natürlich mit Android 5.0 Lollipop ausgestattete Tablet wird, wie bisherige Nexus Tablets auch, sowohl in einer WLAN-Version als auch in einer LTE-Variante zu kaufen sein.

Nexus9

Zunächst jedoch die technischen Spezifikationen:

– Display: 8,9 Zoll IPS LCD (2.048 x 1.536)
– Prozessor: 64-bit NVIDA K1 Prozessor (2,3 GHz)
– Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
– Speicher: 16 GB / 32 GB
– Kameras: hinten 8 Megapixel, vorne 1,6 Megapixel
– Akku: 6.700 mAh
– Sensoren: GPS, Umgebungslichtsensor, Gyroskop, Beschleunigungsmesser, Magnetometer
– Maße: 153,68 mm x 228,25 mm x 7,95 mm, 425 Gramm (WLAN), 436 Gramm (LTE)
– Sonstiges: Micro-USB 2.0, 3,5-mm-Audioanschluss, zwei HTC BoomSound-Frontlautsprecher, zwei Mikrofone

Das Display im 4:3 Format wird durch Gorilla Glass 3 geschützt, lässt sich außerdem per Double-Tap aktivieren. Das Nexus 9 ist in den Farben Schwarz, Weiß und Sand verfügbar. Als Zubehör für das Tablet gibt es auch ein Tastatur-Cover, welches sich magnetisch am Nexus 9 befestigen lässt. Der Akku soll 9,5 Stunden WLAN-Surfen oder Videowiedergabe durchhalten, bei einer Nutzung im Mobilfunknetz kann 8,5 Stunden gesurft werden.

Nexus9_02

Das Nexus 9 ist aber nicht sofort erhältlich. Ab dem 17. oktober kann das neue Nexus-Tablet vorbestellt werden, die Auslieferung ist dann für den 3. November vorgesehen. Der Preis wird in Deutschland bei 399 Euro für die 16 GB WLAN-Version liegen, für 32 GB werden 489 Euro kosten, die 32 GB LTE-Variante kostet Euch 569 Euro. Weitere Informationen zum Nexus 9 gibt es direkt bei Google.

Hier noch das offizielle Video zum Nexus 9:



Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7065 Artikel geschrieben.

23 Kommentare

blömi 15. Oktober 2014 um 18:28 Uhr

„Das natürlich mit Android 5.0 Lollipop ausgestattete Tablet wird, wie bisherige Nexus Tablets auch, sowohl in einer WLAN-Version als auch in einer LTE-Variante zu kaufen sein.“

falsch, das Nexus10 hab es nur als WLAN Version. Oder hatte Google bisher noch andere Tablets im Angebot?

Pietz 15. Oktober 2014 um 18:34 Uhr

Alles wie erwartet und sieht auch gut aus, aber sorry das ding ist mir einfach zu teuer. Und dann mit maximal 32GB? Wenn ich jetzt doch zum Galaxy Tab S 8.4 mit LTE greife, zahle ich 400€ statt 570€, kann dazu den Speicher erweitern, habe eine höhere Auflösung, OLED statt LCD, Filme sind sogar noch einen ticken größer.

Ciao Nexus Reihe, das wars.

Hoffentlich wird der Android Player wenigstens gut.

Jonathan 15. Oktober 2014 um 18:42 Uhr

@blömi: Ja die zwei Nexus 7 🙂

nispe 15. Oktober 2014 um 18:43 Uhr

ciao nexus reihe. gut das ich nicht gewartet hab und ein sony z3 compact schon mein eigen nennen kann. Das nexus 9 wohl auch zu teuer, richtig reingekackt google!

Markus 15. Oktober 2014 um 18:45 Uhr

Also ich verstehe nicht, warum das Nexus 6 64GB Speicher bekommt, aber das Nexus 9 nur 32. Komische Logik.

Ich warte erstmal die Testberichte ab.

Rainer Battefeld (@RainerBattefeld) 15. Oktober 2014 um 18:46 Uhr

Zu teuer. Zu wenig Speicher. Keine Speichererweiterung ohne Tricks möglich. Da zuckt meine Kreditkarte nicht gerade.

blömi 15. Oktober 2014 um 18:50 Uhr

@Jonathan: ach kinderkacke die kleinen dinger 😀 ich meinte richtige 9 bzw. 10″ geräte ^^

Manfred 15. Oktober 2014 um 18:53 Uhr

Zu schwer, wenn man das größere iPad Air kennt.

Pietz 15. Oktober 2014 um 18:57 Uhr

Man muss sich mal überlegen. ich warte seit bestimmt 4, 5 monaten auf da teil. google hätte echt nichts großes fertig bringen müssen, damit ich es nun endlich kaufe und trotzdem haben sie es verkackt. größter grund: der preis. und der rest ist eben nur durchschnittlich.

ich meine man muss sich mal überlegen: das 2 jahre alte nexus 10 hat eine höhere pixeldichte als das ding hier. dazu ist das nexus 9 auch noch kleiner aber kosten tut es das gleiche. hallo?

Jonathan 15. Oktober 2014 um 19:03 Uhr

@blömi Achso, ja dann 🙂 Die Nexus Tablets haben mich eh noch nie interessiert, da ich mein Tablet nur zum Filme schauen verwende und da brauch ich nicht immer das neueste Android. Bei meinem Handy (Nexus 4) Ist mir das aber durchaus sehr wichtig 😀

Hans 15. Oktober 2014 um 19:12 Uhr

„die 32 GB LTE-Variante kostet Euch 569 Euro“
Ernsthaft? Ein iPad Mini 32GB LTE kostet UVP gerade mal 599€ also minimal mehr.

Patrick Bäder 15. Oktober 2014 um 19:56 Uhr

Aaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhh………………………….

Ich kann es nicht verstehen ………….. 🙁

Schande über Google 🙁

Nur 16/32 GB Speicher. Nicht grade zeitgemäß. Vor allem da es natürlich Nexus Like wieder ohne SD Slot kommt. Wenigstens 32/64 GB hätten es sein müssen. Hat beim Nexus 6 doch auch geklappt !!

Und für ein neues Tablet im HighEnd Segment hätten es auch ruhig 3 GB Ram sein können !!!!

Grade im Bezug darauf das es ja auch nicht grade günstig ist hätte das drin sein müssen !!

Da könnte man schon fast meinen das Google gar nicht viele Nexus 9 verkaufen will…….

Sie hätten die Chance gehabt mit dem Teil einen richtigen Hammer rauszuhauen, aber so wird es in der Masse wohl untergehen, leider 🙁

Daniel Barantke (Basterus) 15. Oktober 2014 um 20:11 Uhr

570 Euro? Ist schon wieder April?
Ich fand den Aufpreis für LTE beim Nexus 7 mit gesamt 350 Euro schon teuer aber OK, aber der Preis lässt mich klar Abstand davon halten.

Hätte ich mit lieber ein LG gewünscht statt HTC die hier mit dem Nexus Namen was verdienen wollen.

General Failure 15. Oktober 2014 um 21:43 Uhr

(Fast) nur Meckerköppe und Heulsusen hier… Das ist doch gute Hardware zum akzeptablen Preis.

Pietz, wer bei Technik wartet ist immer der Doofe. Alle anderen, viel Spaß mit eurem Sony, Lenovo, Samsung etc Dreck. 2 GB RAM und die CPU reichen, wenn sich das Gerät nicht durch Gigabytes von Bloatware quälen muss. Wenn ich ne Samsung-Oberfläche sehe muss ich mich spontan erbrechen – genau wie die arme CPU. Wer Android will kann nur Nexus kaufen, alles andere ist doch Dreck. Bis auf Motorola vielleicht.

Patrick Bäder 16. Oktober 2014 um 00:09 Uhr

Da magst du teilweise natürlich Recht haben. Mit Stock Android wird man mit 2 GB Ram in den allermeisten Situationen keine Probleme bekommen. Aber muß man bei solch einem Preis an einem GB Ram sparen ?? Ich denke nicht. Und der Speicher hätte auch ruhig 32/64 GB betragen können. Beim Nexus 6 hat es ja auch geklappt…..

harmsi (@0quchen) 16. Oktober 2014 um 00:23 Uhr

Der Aufpreis von 16 auf 32 GB ist ja wohl ein bisschen übertrieben. Wir sind hier doch nicht bei Apple.

OxKing 16. Oktober 2014 um 01:38 Uhr

Mich inderessieet daran eigentlich nur der Formfaktor.
4:3 wäre echt nett für Fotos wenn das Display denn gut ist.
Aber bei dem Preis für das 32GB Modell bleibe ich bei meinem 2013er Nexus7.
Das ist eh das beste Stück Technik dass ich mir je gekauft habe.

Alex 16. Oktober 2014 um 09:20 Uhr

Was ist mit QI?

Wohn_Jayne 16. Oktober 2014 um 12:08 Uhr

nvidia K1 – geilo! Cuda auf mobilen Plattformen! \o/

jxx 16. Oktober 2014 um 13:46 Uhr

Da geht es mir wie den meisten hier:
Lange auf das N9 gewartet und jetzt enttäuscht.
MaK schauen was Apple heute präsentiert

Sean Köllewood (Koellewood Mobil) 16. Oktober 2014 um 16:24 Uhr

„Guck mal Microsoft… die „9“ ist gar nich so Schlimm 😉 … “

Würde mich freuen wenn Google da mal ein paar Sticheleien macht weil ich das 8>10 von Microsoft lächerlich finde!


Kommentar verfassen



Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.