Google Music ab sofort mit Upload via Browser und neuem Mini Player

26. März 2014 Kategorie: Google, geschrieben von:

Google Music bietet nicht nur die Möglichkeit, Musik zu kaufen oder mittels All Inclusive-Abo im Spotify-Stil zu mieten, Benutzer können auch 20.000 eigene Songs in die Google’sche Wolke hochladen und so auf allen unterstützten Geräten konsumieren. 20.000 Songs sind eine Menge, da bekommt man eine Menge weggesichert.

Bildschirmfoto 2014-03-26 um 19.24.40

Bislang musste man immer mittels Software Ordner synchronisieren und so Tracks zu Google Music bringen, in Zukunft wird der Spaß auch via Webbrowser möglich sein, was ich richtig gut finde, denn auf meine Erfahrungen mit dem Google Music Manager waren – gelinde gesagt – bescheiden, sodass ich großartig keinen Nerv darauf hatte, meine Sammlung zu Google Music zu schieben.

Bildschirmfoto 2014-03-26 um 19.18.30

Bereits Ende 2013 bekamen wir von unserem Leser Florian den Hinweis, dass Google das Ausrollen einer Funktion plant, welche den Upload mittels Browser möglich macht. Um die Funktion zu aktivieren, müsst ihr ein Lab-Feature innerhalb von Google Music aktivieren. Nachdem ihr Google Play Music für Chrome aktiviert und die Chrome-Erweiterung installiert habt, könnt ihr via Browser Ordner auswählen, welche dann in euren Account geladen werden. Der Fortschritt ist im Browser ersichtlich – unten links seht ihr das:

Bildschirmfoto 2014-03-26 um 19.22.01Übrigens: der Browser erkennt automatisch, wenn sich die Ordnerinhalte geändert haben und fügt automatisch die neuen Tracks hinzu. Ebenfalls toll: als Bonus bekommt man mit Aktivierung des Lab-Features noch einen Mini Player, den ihr im ersten Screenshot sehen könnt. Diesen könnt ihr in der normalen Play-Liste unten mit einem Klick rechts auf den Pfeil aufklappen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: google |

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25481 Artikel geschrieben.