Google mit eigenem Betriebssystem

8. Juli 2009 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von:

Wenn ich so mit den Leuten gesprochen habe, war eigentlich immer klar, dass der Tag kommt an dem Google sein eigenes “richtiges” Betriebssystem für den PC bringt. Open Source  (Linux-Kernel mit angepasster Oberfläche) soll es sein – und kinderleicht zu bedienen. Grund für die Entwicklung ist wahrscheinlich die Tatsache, dass man der Meinung ist, dass der Nutzen des Anwenders sich verlagert hätte. Früher nutze man in der Regel das Betriebssystem mit seinen Programmen, während heute viele Menschen nur noch den Computer anwerfen um Anwendungen im Web – also im Browser zu nutzen. Hand auf das Herz: wer von euch findet den Computer offline wie online gleichermaßen interessant?

Mittlerweile ist auch Google Chrome mehr als ein Browser – schließlich kann man mit ihm auch einzelne Webseiten in Anwendungen umwandeln (ähnlich Prism bei Firefox oder Fluid auf dem Mac). Sicherlich wird man das “Google Chrome OS” nicht auf den Höllenmaschinen finden – doch auf dem, was wir Netbook nennen wird es sicherlich eine Rolle spielen können. Die Geräte sind genau betrachtet immer noch sehr schmal ausgestattet und werden meistens nur für Webanwendungen genutzt (ein wirklich produktives Arbeiten ist mir seinerzeit mit meinem Asus Eee nie gelungen).

Man darf also gespannt sein – circa. in einem Jahr darf man mit den ersten Versionen rechnen. Wie das Office in Googles Träumen aussieht ist klar: Google Docs, Google Mail, Google Kalender, Google Talk…

Was ist eure Meinung – wird Google DAS Betriebssystem auf dem Netbook oder Surfstationen? Und warum wird gerade jetzt davon gesprochen? Hat man Wind davon bekommen, dass Microsoft Montag auch etwas verkünden will?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25480 Artikel geschrieben.