Google Maps Zeitachse kommt auf iOS

18. April 2017 Kategorie: Google, iOS, geschrieben von: caschy

Zeitachse: So heißt eine Funktion, die Android-Nutzer von Google Maps schon eine ganze Weile kennen – seit 2015, um genau zu sein. Das Smartphone archiviert dabei, wie ihr so unterwegs gewesen seid. Es zeigt auf einer Zeitachse an, wann ihr euch wohin bewegt habt – inklusive des Fortbewegungsmittel. Für die Nutzung der Funktion ist es allerdings erforderlich, dass Ihr den Standortverlauf bei Google aktiviert habt. Google gibt euch nicht nur die Möglichkeit, die besuchten Orte auf der Zeitachse einzusehen, ihr könnt diese auch bearbeiten.

Einträge lassen sich löschen und besuchte Orte lassen sich auch mit Namen versehen. Ein weiteres nettes Feature ist die Foto-Funktion. Nutzt Ihr Google Fotos, werden Euch Aufnahmen zu den Orten angezeigt, falls Ihr welche getätigt habt. Die Zeitachse kann in gewisser Weise also auch als Reisetagebuch dienen.

Die Zeitachse ist nicht nur über das seitliche Menü aufrufbar, Nutzer sehen das Zeitachsen-Symbol in den Infokarten bereits besuchter Orte. Ich zeige das mal anhand der Android-Version:

Neben Android und iOS ist die Zeitachse natürlich auch im Web zu finden – und ja, der Verlauf lässt sich natürlich auch löschen oder deaktivieren. Zum Beispiel über die Webseite der Zeitachse, unten rechts über das Zahnrad:

Google selber kündigte die Zeitachse für iOS mit sofortiger Wirkung an, bis das Update bei allen angekommen ist, kann es bekanntlich etwas dauern.

Google Fotos mit Zeitachse

Google Zeitachse zeigt nun auch die Strecke an

Google Zeitachse: Fortbewegungsmittel nun auch am Desktop einsehbar

Zeitachse: Google Maps erhält neues Zeitreise-Tool im Web und der Android-App

Google Maps für Android kann nun wissen, wo Du Pokémon gefangen hast


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 23916 Artikel geschrieben.