Google Maps zeigt Dir nun genauer an, in welche Himmelsrichtung Du blickst

20. September 2016 Kategorie: Android, Google, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Google Maps Icon ArtikelKurz notiert: Google Maps hat eine kleine, aber feine Änderung bekommen. Mit einem neuen Heading-Indicator sollen Nutzer der App nun wesentlich besser erkennen können, wohin sie schauen. Nein, ich weiß nicht, was es an dem bisherigen Pfeil auszusetzen gegeben hat. Nun jedoch soll man eine Art Blick-Kegel (kennt man noch aus Games wie Metal Gear Solid auf der Playstation 😉 ), der je nach aktueller Genauigkeit des Geräte-Kompass schmaler oder breiter wird. Desto genauer die Angabe, desto schmaler der Kegel. So einfach. Ebenso gibt uns Google noch einmal den vermutlich schon bekannten Tipp, wie man seinen Kompass neu kalibrieren kann.

compass_blogpost_screenshot

Eine simple Geste ist die Lösung zum Problem. Man zeichnet mit seinem Smartphone eine 8 in die Luft und tadaa – Kompass kalibriert, Darstellung wieder genauer.

google-maps-heading-indicator

(via Google Maps Blog)

 



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Benjamin hat bereits 393 Artikel geschrieben.