Google Maps und Google Earth mit wolkenlosen Satellitenbildern

26. Juni 2013 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von:

Google Kartenprodukte Maps und Earth haben neues Kartenmarterial erhalten. Ganz ohne Wolken kann man nun virtuell auf die Welt herabblicken. Das ist aber nicht die einzige Verbesserung. Gleichzeitig wurden die Satellitenaufnahmen von Regionen, die bisher nicht hochaufgelöst zur Verfügung standen erneuert. Die Vergleichsbilder zeigen nicht nur eine höhere Qualität, sondern auch die Veränderung, die zwischen den Aufnahmen entstand.

new global view
In Kleinstarbeit wurden hunderte von Terabytes an Bildern zusammengefügt, um schlussendlich ein 800.000 Megapixel Gesamtbild der Erde zu erhalten. In Gegenden, wie den Tropen, wo im Normalfall nie alle Bereiche wolkenlos sind wurden dutzende Bilder eines einzigen Ortes so zusammengerechnet, damit man einen klaren Blick hat. Auch stellt sich das Gesamtbild nahtlos dar, was ebenfalls der Vielzahl an Daten zu schulden ist.

Die neuen Karten sind ab sofort in Google Maps und Earth verfügbar. In Google Earth reicht ein Herauszoomen aus der Karte, in Google Maps muss man vorher auf die Satellitenansicht umschalten. Sehr beeindruckend, die neue Sicht, oder?

Saudi arabia

Oben seht Ihr ein Vorher-Nachher-Bild von Saudi Arabien, während unten Central Papua in Indonesien zu sehen ist. Die Aufnahmen stammen übrigens vom Landsat 7 Satellit der NASA und USGS.
central papua


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Google Blog |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.