Google Maps für iOS spricht nun Verkehrswarnungen aus

5. November 2015 Kategorie: Google, iOS, geschrieben von:

Google Maps Icon ArtikelDie iOS-App von Google Maps ist in einer neuen Version verfügbar. Zwei Neuerungen gibt es, eine davon empfinde ich selbst als äußerst praktisch. Google Maps warnt nun vor Staus oder anderen Verkehrsstörungen per Sprache. Wer sich bei der Navigation hauptsächlich auf die Sprachausgabe verlässt und nicht immer das Smartphone im Blick hat, bekommt so die nicht gerade unwichtigen Informationen auch mit. Zudem kann man nun die Verkehrsprognose vor dem Navigationsstart abrufen. Die andere Änderung betrifft das Hinzufügen von Firmen zu Google Maps. Dies kann über die Seitenleiste erledigt werden. Nicht ganz uneigennützig für Google, können so doch fehlende Einträge recht einfach von den Nutzern ergänzt werden. Die üblichen „Fehlerkorrekturen“ sind ebenfalls ein Bestandteil des Updates.

Google Maps - GPS Navigation
Google Maps - GPS Navigation
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos
  • Google Maps - GPS Navigation Screenshot
  • Google Maps - GPS Navigation Screenshot
  • Google Maps - GPS Navigation Screenshot
  • Google Maps - GPS Navigation Screenshot
  • Google Maps - GPS Navigation Screenshot
  • Google Maps - GPS Navigation Screenshot
  • Google Maps - GPS Navigation Screenshot
  • Google Maps - GPS Navigation Screenshot
  • Google Maps - GPS Navigation Screenshot
  • Google Maps - GPS Navigation Screenshot
  • Google Maps - GPS Navigation Screenshot
  • Google Maps - GPS Navigation Screenshot
  • Google Maps - GPS Navigation Screenshot
  • Google Maps - GPS Navigation Screenshot

GoogleMaps


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9395 Artikel geschrieben.