Google Maps für Android und iOS mit Echtzeit-Unfallmeldungen

20. August 2013 Kategorie: Android, Google, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Nicht lange ist es her, da schnappte sich Google den Dienst Waze. Waze ist der Anbieter der gleichnamigen Navigations-App. Der Clou an Waze ist die Ansage von Routenanweisungen auf Basis der Community – quasi ein Netzwerk für Autofahrer, über welches Unfälle, Radarfallen und Co gemeldet werden können. Nach eigenen Aussagen besaß Waze vor der Übernahme 50 Millionen Mitglieder. Fahrinformationen werden in Echtzeit geteilt und stehen so allen Community-Mitgliedern zur Verfügung.

Unfallera

Man wird sogar mit Straßenberichten versorgt während der Navigation, auch ist das Finden der günstigsten Tankstelle auf der Strecke möglich. Eben jene Funktionen hat man in Windeseile in die Google Maps-Applikation für Android und iOS einfließen lassen. Das wirklich Überraschende? Dieses Update geht in Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Ecuador, Frankreich, Deutschland, Mexiko, Panama, Peru, Schweiz, England und den USA live. Auch die Waze-Community soll gestärkt werden. So bekommt die Waze-App die Google-Suche spendiert und auch der webbasierte Waze-Editor wird aufgerüstet und bekommt Material aus Google Maps.



Quelle: waze Blog |
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22148 Artikel geschrieben.

15 Kommentare

Willi 20. August 2013 um 16:38 Uhr

Nicht schecht & mal testen, bin gespannt ob es in Deutschland auch ne ausreichend große Community gibt…

Andi 20. August 2013 um 16:41 Uhr

Verwende seit der neuen G-Maps Version wieder Waze. Liegt mir einfach mehr und schön zu lesen das ein Update kommt. Frage ist nur, wird Waze nun eine Verbindung zum Google Account bekommen? Derzeit ist bei Waze nur eine Verbindung zum Facebook Account möglich.

John 20. August 2013 um 16:44 Uhr

Integration der Waze Funktionen in Google Maaps für Android wäre cool. Infos zu Bilzern und Co fehlen in Maps nämlich.

Andre´ 20. August 2013 um 16:58 Uhr

Die Blitzer wurden in Waze schon seit ne Weile entfernt

Daniel S. 20. August 2013 um 17:19 Uhr

Woher bekommt aber Google die Echtzeitdaten, wenn keiner mehr Waze nutzt?

Martin (@m_blo) 20. August 2013 um 17:30 Uhr

Waze wird genutzt, jedoch nicht in Deutschland…

Tobias 20. August 2013 um 17:48 Uhr

Also ich benutze Waze und entdecke auf der Waze map auch immer wieder andere, die es tun. Einfach mal installieren und schauen, wie es einem gefällt. Je mehr mit machen, desto besser.

diskostu 20. August 2013 um 17:49 Uhr

Bei mir scheint Google Maps die Daten noch nicht anzuzeigen. In München ist bei Waze eine Menge los (verkehrstechnisch), aber Google Maps zeigt gerade mal 1 Meldung, und die kommt nicht von Waze.

@Caschy Eine Ankündigung, dass auch eine Tankstellensuche in Google Maps integriert wird, habe ich wieder im Waze Blog noch im LatLong Blog gesehen. Woher hast du diese Information?

Klaus Thenmayer 20. August 2013 um 21:13 Uhr

In Österreich ist es bereits live. Da in Wien auf der Südosttangente fast täglich Unfälle sind und ich dort jede Woche navigiere kann ich bestätigen, dass diese korrekt in Google Maps eingeblendet werden. Selbst das automatische Vorschlagen von Alternativrouten funktioniert super!

bauweb (@bauweb) 21. August 2013 um 00:25 Uhr

+John
+Andre
Nö – die Blitzer sind voll integriert und sinnvoll eingebaut!
Sogar für die Gegenrichtung!
Gibt allerdings (!) keine Punkte beim Melden und schreit nur auf, wenn Du zu schnell unterwegs bist.

bauweb (@bauweb) 21. August 2013 um 00:44 Uhr

+Daniel S.
„…wenn keiner mehr Waze nutzt…“
+Martin (@m_blo)
„Waze wird genutzt, jedoch nicht in Deutschland…“
________________________________________

WAZE wird in einigen Regionen Deutschlands noch wenig gefahren – aber in Berlin, auf BAB´s und fast allen grösseren Städten ist man nie alleine, hat eigentlich immer einen „Schwarm“ um sich und grüsst (wenn man kann…).
Nach dem LogIn sieht man übrigens, wieviele WAZER gerade in der Umgegend aktiv unterwegs sind und das Terrain vermessen –
Nett anzusehen, wie es täglich mehr werden….

gabel 21. August 2013 um 12:56 Uhr

Nutze Waze auch im Raum Berlin.. und allein die Stauumfahrung und Routensuche nach Verkehrslage ist super. Für das selbe Ziel fahre ich nach tageslage fein über Wazes Anleitung auch mal eine andere Route und es lohnt sich.

Wenn gmaps alle Waze-Inhalte/Features portiert hat, komme ich vielleicht wieder zurück.

@Andre: Blitzer werden angezeigt.

Matthias 21. August 2013 um 13:32 Uhr

Interessant. Laut Waze Thread sind doch Blitzer in Schweiz und Deutschland nicht mehr verfügbar?




Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.