Google Maps 9.6 für Android: Bild-in-Bild-Modus und mehr

29. August 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google Maps für Android hat die Tage ein paar Neuerungen erhalten. Das Hinzufügen von Videos zu Orten durch Local Guides hatten wir an dieser Stelle bereits, das ist aber nicht alles, was die neue Version zu bieten hat. Sie kommt nämlich auch mit der Bild-in-Bild-Funktion, die bereits in Version 9.59 vorhanden war, aber noch nicht so recht funktioniert hat. Im Navigationsmodus kann man Google Maps so auf ein kleines Fenster beschränken, während man das Smartphone weiter nutzen kann.

Das mag während einer Fahrt weniger nützlich sein, da man über das kleine Bild-in-Bild-Fenster nicht viel wahrnimmt, aber zum Beispiel bei der Fußgängernavigation kann das schon sehr hilfreich sein, da schaut man ja ganz anders auf ein Smartphone als während der Fahrt (zumindest hoffe ich, dass das nicht nur bei mir so ist). Zu bedenken gilt, dass der Bild-in-Bild-Modus nur auf Smartphones mit Android 8.0 Oreo funktioniert.

Auch das Auseinanderpflücken der App hat wieder Neuerungen zum Vorschein gebracht, die bislang allerdings noch nicht aktiv sind. Das kann später einmal der Fall sein, muss aber nicht. Offenbar wird es bald möglich sein, eigene Notizen zu Orten zu hinterlegen. Diese werden dann nur vom Ersteller selbst gesehen, bieten so aber eben einen schnellen Zugriff, ohne die App wechseln zu müssen.

Eine weitere Änderung scheint für Nutzer im Anmarsch zu sein, die Bewertungen zu Restaurants begeben oder einsehen. Nach dem Besuch einer solchen Örtlichkeit, bittet Google Maps dann zu berichten, was man bestellt hatte und wie es denn war. So soll sich eine Bewertung ergeben, die anderen Besuchern einen Überblick über die Qualität gibt, ohne sich dabei nur auf Bilder vom Essen verlassen zu müssen.

Business-Nutzer werden künftig wohl die Möglichkeit haben, Events auch über die App einzutragen. Events werden zu bestimmten Orten angezeigt, bislang mussten die Termine über die Weboberfläche eingestellt werden. Zwar gibt es keine Bestätigung dafür, es ist aber sehr wahrscheinlich, dass die Funktion nur von Unternehmen nutzbar sein wird.

Und dann warten da noch UI-Änderungen. So wird es bald wohl Shortcuts geben, die sich an häufig genutzten Funktionen orientieren und die eben bei Bedarf erscheinen. Details dazu sind aber noch rar, da wird man wohl noch die ein oder andere Version abwarten müssen.

Wer Google Maps 9.6 noch nicht von Google erhält, findet die aktuelle Version auch bei APKMirror. Funktional sind wie erwähnt nur Bild-in-Bild und Video-Uploads für Local Guides.


Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9310 Artikel geschrieben.