Google Maps 9.37 (Beta): Mehr Ordnung in den Einstellungen und anpassbare persönliche Inhalte

11. September 2016 Kategorie: Android, Google, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Google Maps Artikel LogoGefühlt alle zwei Tage haut man bei Androidpolice ein Update raus über neue Features und Änderungen in den letzten Aktualisierungen von Google Maps. Heute geht es um die aktuelle Beta der Version 9.37. Hier sind es dieses Mal mehr optische Neuerungen, die man finden konnte. So wurde nun beispielsweise endlich die mittlerweile recht unübersichtlich gewordene Liste der unterschiedlichen Benachrichtigungs-Toggles neu sortiert und ansehnlicher gestaltet. Aber auch auf der Karte selbst kann man nun persönliche Inhalte besser einschränken. Hierfür wurde in den Einstellungen eine neue Kategorie „Persönlicher Inhalt“ geschaffen.

Hier lässt sich justieren, welche Inhalte auf der eigenen Google Map und der Timeline dargestellt werden sollen. So lassen sich demnach derzeit Adressen von persönlichen Kontakten auf der Karte einblenden oder aber man lässt sich seine Fotos in der persönlichen Timeline anzeigen, wobei ich persönlich letztere Option weniger relevant finde.

googlemaps-937-beta

Für Leute, die ein Shortcut auf dem Homescreen haben möchten, um direkt auf ihre Timeline zugreifen zu können, wurde auch diese Option geschaffen. Dazu geht man in die Ansicht der Timeline, öffnet das Overflow-Menü oben rechts und wählt „Zum Homescreen hinzufügen“ aus.

Auch an die Local Guides wurde gedacht. Denn bisher war es lediglich Guides mit Level 4 oder höher möglich, Einträge von Örtlichkeiten in der Nähe mal eben abzuändern oder aber Beiträge andere User zu überprüfen. Das Mindestlevel wurde nun auf Level 3 gesenkt, was deutlich mehr Guides die Türen öffnen sollte, sich zu beteiligen.

Weitere Teardowns und Code-Snippets entnehmt Ihr bitte unserer Quelle. Hier möchte ich mich lediglich auf die wirklich nachvollziehbaren Änderungen und Neuerungen beschränken.

Wer die Google Maps Beta für Android selber testen möchte, findet hier alle Informationen.


Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Benjamin hat bereits 290 Artikel geschrieben.