Google Mail: Kontakten ein Bild zuordnen

6. November 2011 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Ich bin großer Fan von Google Mail und hatte in den vergangenen Jahren auch immer kleine How Tos geschrieben, wie ich Google Mail nutze, was man so tweaken kann und vieles mehr. Natürlich kann man viel Rocket Science machen, beziehungsweise schreiben, doch ich haue auch gerne mal die Kleinigkeiten raus, die vielleicht der Profi kennt, der normale Benutzer aber nicht. Und da hier nicht nur Experten, sondern glücklicherweise auch normale Menschen mitlesen, möchte ich auch für diese mal etwas schreiben.

Google Mail zeigt im neuen Design immer das Kontaktbild in den Mails mit an, eigentlich kein schlechtes Feature wie ich finde. Im Screenshot seht ihr den Jan und mich. Euer eigenes Kontaktbild könnt ihr in den Einstellungen zu Google Mail hinterlegen. Zu finden unter Einstellungen > Allgemein. Sofern euer Gegenüber Google Mail nicht nutzt, beziehungsweise kein Kontaktbild hinterlegt hat, ihr aber eins sehen wollt, so könnt ihr selber eines hinterlegen.

Bewegt ihr eure Maus über das kleine Symbol, so erfahrt ihr zum Beispiel die Mail-Adresse des Absenders und könnt auch ein Bild hinterlegen. Dazu einfach auf Bild hinzufügen klicken und ein Bild auswählen. Die Bilder können vom Rechner oder aus dem Netz stammen:

Hier das Ergebnis bei mir, nachdem ich den Absender meines Blogs, der mich über Kommentare benachrichtigt, mit einem Bild (WordPress-Logo) versehen habe:

Unnütze Kleinigkeit? Mag sein – für manche zumindest. Ich finde das Feature recht praktisch.

 



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22944 Artikel geschrieben.