Google Mail: Filter exportieren oder importieren

13. Juni 2010 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von:

Du benutzt mehr als einen Computer oder verschiedene Mailprogramm und verwendest Google Mail für deine E-Mails? Dann wirst du sicherlich deine E-Mails schon gleich online filtern lassen, 0der? Wäre ja sicherlich albern, wenn du in jedem Mailprogramm die Filter von Hand neu anlegst. Warum also nicht gleich online bei Google Mail filtern lassen… Was passiert aber, wenn du deine E-Mail-Adresse ändern willst, also ein neues Konto bei Google Mail anlegst? Alle Filter neu anlegen? Puh, das könnte unter Umständen nervig werden – zum Glück gibt es Abhilfe.

Einfach schnell in die Google Labs und die Erweiterung Import Filters aktivieren.

Wenn ihr nun in eure Filter schaut, seht ihr, dass ihr die Möglichkeit habt, diese zu exportieren oder auch zu importieren.

So habt ihr die Möglichkeit, schnell Filter in ein anderes Benutzerkonto zu bekommen.

Übrigens: wer lieber offline und mit Thunderbird filtert, der kann ganz einfach eine Erweiterung nutzen um Filter zu kopieren /importieren / exportieren. Ich persönlich bevorzuge allerdings das online filtern, da ich gerne mal verschiedene Mailprogramme auf verschiedenen Betriebssystemen teste.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25475 Artikel geschrieben.