Google Mail als Standard-Mailer für Windows und Mac OS X

14. Oktober 2010 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Ich habe in den letzten Wochen hier viele Artikel und Tipps zu Google Mail verbloggt. Mein Abschied von Thunderbird und Apple Mail lief leichter vonstatten als gedacht, eine Rückkehr steht momentan auf keinen Fall zur Diskussion. Ich bin einfach total glücklich mit meinem Setup und von einigen Lesern weiss ich, dass diese aufgrund meiner Erfahrungen auch auf Google Mail geswitcht sind. Allerdings existiert ein kleines Problem unter Mac OS X und Windows.

Wo begegnen uns eigentlich Mailto-Links, also die Links, die das Mailprogramm öffnen und den Empfänger automatisch eintragen? Richtig – im Browser. Hat man Google Mail als Standard eingerichtet und man klickt auf einen Mailto-Link im Browser, so wird auch automatisch Google Mail geöffnet – Funktion also ohne Probleme.

Nun kommt es aber ab und an vor, dass man Mail-Adressen via Messenger oder Twitter bekommt. Und diese öffnen leider nicht standardmäßig den Browser mit Google Mail, sondern leider gar nichts oder den alten Standard-Client. Ein Verhalten, welches ich unter Mac OS X und Windows nachvollziehen konnte. Kleines Ding – aber es nervte mich.

Meine Lösung für Windows

Hier muss man sich einfach die Google Apps aus dem Google Pack installieren. Keine Sorge, ihr müsst nicht den ganzen Kram installieren. Die Google Apps reichen. Sie sind quasi nur “auf den Desktop geholte” Verknüpfungen für Google Mail oder auch den Kalender. Im Anschluss wird man gefragt, ob man Google Mail als Standard handlen wollen würde:

Danach öffnet sich Google Mail direkt in einem Browserfenster, wenn ihr auf einen Mailto-Link in einem Messenger klickt. Das Browserfenster enthält keine Navigation, es handelt sich um ein blankes Fenster, realisiert durch die Google Apps. Aber mehr will man ja auch nicht erreichen: Man klickt einen Mailto-Link an und man kann direkt in Google Mail eine Mail verfassen

Meine Lösung für Mac OS X

Hier hilft ein kleines Programm weiter: Google Mail Launcher. Einmalig ausführen, bestätigen und fertig.

Viele Wege führen nach Rom. Falls ihr bessere Tipps habt: gerne in den Kommentaren hinterlassen, ich schaue es mir dann gerne an und verblogge es unter Umständen.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch den HP Konfigurator an, welcher auf einer separaten Unterseite geschaltet wurde: HP Konfigurator. Außerdem haben wir noch Informationen über das HP ElitePad 1000 G2 und dieses verlosen wir auch!

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17938 Artikel geschrieben.