Google Local Guides: Ab sofort neue Badges statt Level

11. Oktober 2017 Kategorie: Google, geschrieben von:

Google betreibt mit seinem Local Guides-Programm eine eigene sehr aktive Community für freiwillige Helfer, die Google Maps gemeinsam besser machen wollen. Als Ansporn für die Nutzer, regelmäßig für klare Rezensionen und Neueinträge zu sorgen, hat Google früh damit begonnen, besonders aktive Nutzer zu belohnen. Anfangs gab es zu Weihnachten ein T-Shirt, später zwei Jahre mehr Volumen für Google Drive. Zuletzt jedoch erhöhte man lediglich das Maximal-Level ohne großartig neue „Goodies“ zu streuen. Doch Google hat etwas Neues im Gepäck: Badges.

Gamer kennen Badges natürlich als Abzeichen für besondere Leistungen. Und so scheint Google das Prinzip auch aufziehen zu wollen. Mit diversen Leistungen („schreibe mindestens 50 Bewertungen mit minimal 200 Zeichen“ oder auch „bewerte 100 unterschiedliche Örtlichkeiten“) schaltet man nach und nach drei unterschiedliche Badges frei – den „Novice Reviewer„, den „Expert Reviewer„, sowie den „Master Reviewer„.

Damit dürfte das bisherige Level-System vermutlich der Vergangenheit angehören oder aber Google implementiert die Badges parallel als zusätzliche Profil-Bewertung. Leider kann ich bisher noch nicht auf das neue Feature zugreifen, kann hierzu also noch nichts finales sagen. Offensichtlich wird dieses serverseitig nach und nach für alle Regionen freigeschaltet.

(via Local Guides Connect)

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 1067 Artikel geschrieben.