Google Kontakte: Version 2.2 bringt einige kleinere Änderungen

21. September 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google hat seiner Kontakte-App ein Update auf Version 2.2 spendiert. Das bringt ein paar kleinere Änderungen, die teilweise neu sind, aber teilweise auch wieder einen Schritt zurück bedeuten. Wie zum Beispiel die Anzeige von Kontaktbildern. Seit Version 2.0 wurden diese als kleine Kreise dargestellt, das hat vielen Nutzern nicht gefallen. Wurde nun wieder zurück geändert und die Kontaktbilder werden über die ganze Breite der Kontaktkarte angezeigt. Das hat wiederum den Nachteil, dass manche Kontaktbilder stark verpixelt aussehen können.

Auf den Kontaktkarten selbst findet man auch eine auffällige Neuerung, es gibt nun eine Leiste mit Schnellzugriff auf Kontaktmöglichkeiten wie Anruf, SMS, E-Mail oder auch die Anzeige der Route zu diesem Kontakt. Die Leiste wartet direkt unter dem Kontaktbild, man muss also nicht erst den ganzen Kontakt durchscrollen, um entsprechende Kontaktoptionen zu erhalten.

Einfacher macht es Google mit diesem Update, Standard-Kontakt-Felder festzulegen. Dies lässt sich nun direkt über das Menü erledigen, so kann man bei Kontakten mit mehreren Kontaktpunkten Standards für Mails, Gespräche, etc. festlegen. Gong vorher auch, nur musste man da den einzelnen Punkt gedrückt halten, um das entsprechende Menü zum Vorschein zu bringen. Neu sind außerdem kleine Piktogramme neben den einzelnen Feldern eines Kontaktes.

An eine andere Stelle ist auch die Option zum Filtern der Kontakte gerutscht. Anstatt sich in den Einstellungen zu verstecken, kann die Option nun direkt aus der Kontaktliste heraus genutzt werden. Die Funktion erlaubt die Filterung von Kontakten nach bestimmten Feldern, klammert beispielsweise alle Kontakte aus, zu denen keine Telefonnummer hinterlegt ist.

Google Kontakte 2.2 ist im Google Play Store verfügbar. Solltet Ihr die Version noch nicht angeboten bekommen, könnt Ihr sie auch bei APKMirror laden.


Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9163 Artikel geschrieben.