Google klagt gegen Rockstar, um Android vor Patenttrollen zu schützen

25. Dezember 2013 Kategorie: Android, Google, Mobile, geschrieben von:

Google geht gegen Rockstar in die Gegenoffensive. Rockstar ist ein Unternehmen, das unter anderem von Apple unterstützt wird, um Patentverletzungen in Android-Geräten ans Tageslicht zu bringen und die entsprechenden Firmen vor den Kadi zu zerren. Google sieht die drohende Gefahr für viele Android OEMs und legt nun Beschwerde gegen die Machenschaften von Rockstar vor Gericht ein.

chrome-browser-resources-local_ntp-images-2x-ntp_google_logo

Insbesondere geht es Google auch um den Schutz der eigenen Nexus-Reihe, die von ASUS (Nexus 7), LG (Nexus 5) und Samsung (Nexus 10) produziert wird. Aber auch Huawei, HTC, Pantech und ZTE sind von den Rockstar-Klagen betroffen. Rockstar kaufte 2012 einige Nortel-Patente, die nun gegen Android eingesetzt werden.

Rockstar selbst produziert keine Geräte oder bietet sonstige Dienste an. Die Firma ist ein reiner sogenannter Patenttroll, der nichts anderes im Sinn hat, als andere druch Klagen zu schädigen. Google beschwert sich auch darüber, dass Rockstar mehr als 100 Firmen im Visier hat. Praktisch jede Technik-Firma verletze die Nortel-Patente.

Die betroffenen Patente drehen sich unter anderem um die Hotspot-Funktionalität, VPN Management und Benachrichtigungen. Ob Google mit dieser Klage allerdings Erfolg haben wird, darf angezweifelt werden. Bereits im April versuchte sich Cisco an einer solchen Klage und scheiterte damit.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: GigaOm |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.