Google kauft Word Lens-Macher Quest Visual, Apps nun kostenlos

17. Mai 2014 Kategorie: Android, Google, iOS, Mobile, geschrieben von:

Google hat die Macher der Augmented Reality Übersetzungs-App Word Lens übernommen. Das Team wird in Googles Translate-Sparte integriert, die App soll demnach mit weiteren Sprachen kompatibel gemacht werden. Die App und die dazugehörigen Sprach-Pakete sind ab sofort kostenlos für iOS und Android erhältlich, vorher musste man die Sprachpakete (Englisch in diverse andere Sprachen) kaufen. Quest Visual spricht von einem begrenzten Angebot, bis die Firma in Google aufgegangen ist. Allerdings ist es doch unwahrscheinlich, sollte die App bestehen bleiben, dass Google dafür zur Kasse bittet.

WorldLens

Google hat mit Google Goggles eine ähnlich funktionierende App, sodass es auch möglich ist, die beiden Apps zu verschmelzen. Weiterer Vorteil, den Word Lens mit zu Google bringt: eine App für Google Glass. Word Lens auf Google Glass ist ein nahezu perfektes Vorzeigeprodukt, um die Nützlichkeit der Datenbrille in den Fokus zu rücken, wir werden wohl bald sehen oder auch nicht sehen, was Google aus dem Kauf macht. Wie viel Google für Visual Quest gezahlt hat, ist nicht bekannt.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9399 Artikel geschrieben.