Google Kalender bringt Erinnerungen ins Web

5. April 2016 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Artikel_Google KalenderWer Google Inbox nutzt, der kennt und liebt sie wahrscheinlich – und auch den Google Now-Nutzern sind Erinnerungen nicht fremd. Nun bringt man Erinnerungen ins Netz – zumindest in den Google Kalender. Man kann so innerhalb des Kalenders eine Erinnerung setzen, die den ganzen Tag gültig ist oder zu einem bestimmten Zeitpunkt. Erinnerungen werden mit in den nächsten Tag „verschleppt“, sofern ihr sie nicht abhakt. Wollt ihr euch also am Mittwoch daran erinnern lassen, dass noch Milch gekauft wird, so werdet ihr darin erinnert – notfalls auch am Donnerstag, sofern ihr am Mittwoch nicht eingekauft und die Erinnerung angehakt habt.

Create Reminders on web

Mark Reminders as Done

Eine Erinnerung kann über den Kalender ganz normal abgehakt werden – entweder im Web oder den Erinnerungen von Android und iOS. Google übernimmt Erinnerungen aus der Google-App, Keep und Google Inbox – und ja, wird logischerweise alles synchronisiert. Erinnerungen werden nur dem Besitzer des Kalenders angezeigt, auch wenn diese Kalender mit anderen Mitgliedern geteilt werden.

Bildschirmfoto 2016-04-05 um 18.22.18

Nutzer von Google Tasks müssen erst einmal die Erinnerungsfunktion im Drop Down-Menü aktivieren. Die generelle Verfügbarkeit der Erinnerungen im Google Kalender soll innerhalb der nächsten zwei Wochen für alle Nutzer gegeben sein. Tja, es gibt viele schöne Kalender-Apps unter Android und iOS, die mir besser gefallen als der Google Kalender – aber wer weiss, wie ich das nun sehe, nachdem die Erinnerungsfunktion zentral und Plattform-übergreifend da ist…

(via google)

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24801 Artikel geschrieben.