Google I/O 2013: Erkundungs-Tool Field Trip geht in Deutschland live

16. Mai 2013 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von:

Field Trip, so heißt Googles Ende 2012 vorgestellte App, die es euch ermöglichen soll, tolle Orte kennenzulernen. Doof nur, dass der Spaß bislang nur in den US of A funktionierte, hierzulande war wieder Schmalhans angesagt. War – denn die App ist nun auch in Deutschland verfügbar. Field Trip läuft auf eurem Smartphone ständig im Hintergrund und zeigt euch interessanten Kram aus der Umgebung an.

Latscht ihr zum Beispiel an einer Kirche vorbei, dann könnte, GPS-Ortung sei Dank, auf eurem Smartphone ein Kärtchen aufploppen, welches euch über interessante Facts über die Kirche versorgt. Das Ganze ist auch mit User-generated Content verbunden, Bewertungen und Fotos gibt es auch zu sehen. Was angezeigt wird, liegt in der Hand des Benutzers.

ft-590x284

Interessieren zum Beispiel eher Restaurants, dann kann man dies festlegen. Was verwundert ist die Tatsache, dass man dafür eine eigene App auf den Markt bringt, das sind so Features, die man sich vielleicht optional in Google Now wünscht. So etwas muss selbstverständlich integraler Bestandteil sein, wenn man Google Now pushen will.

Field Trip
Field Trip
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos
  • Field Trip Screenshot
  • Field Trip Screenshot
  • Field Trip Screenshot
  • Field Trip Screenshot
  • Field Trip Screenshot
  • Field Trip Screenshot
  • Field Trip Screenshot
  • Field Trip Screenshot

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25475 Artikel geschrieben.