Google: Interessengebiete, Ignorieren der News-Wünsche und Passwortabfrage im Play Store

8. März 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Ich schaue mehrmals am Tag in die Google-App unter iOS, beziehungsweise rufe ich Google Now auf dem Android-Smartphone auf. Eine Gewohnheit, die sich Google wohl gewünscht hat. Hier tauchen nicht nur Termine und das Wetter auf, Google kredenzt auch Nachrichten, von denen man meint, dass sie mich interessieren könnten. Das funktioniert schon lange – zum Glück fing man kurze Zeit später damit an, dass auch Nutzer eingreifen können. Diese können bei einer Nachricht sagen, dass ein bestimmtes Thema nicht interessiert – oder sie sagen gar, dass sie gar eine Quelle nicht interessiert.

Habe ich beispielsweise viel über WhatsApp gelesen und bin dabei im Browser angemeldet, so kann es sein, dass Google mir Nachrichten vorschlägt, die sich rund um WhatsApp drehen. Eigentlich nett. Nun gibt es Nachrichtenangebote, die ich nicht lesen würde, wenn es um das Thema geht. Mit wurde beispielsweise „Freundin“ und die „Brigitte“ zum Thema WhatsApp angeboten.

Ich für meinen Teil glaube, dass ich mir die Lesezeit sparen kann. Zum Glück kann man doch die Nachrichtenquellen ausblenden. Unter iOS und Android. Oder doch nicht? Es gibt Quellen, die tauchen bei mir immer wieder auf. Ich kann sie Google 100x sagen, dass ich kein Interesse an diesen Quellen habe, sie tauchen wieder auf. Immer und immer wieder. Und mit diesem Problem bin ich nicht alleine.

Ich habe herumgefragt und ausgeblendete Quellen tauchen auch bei anderen Nutzern immer wieder auf. Nervig. Sollte Google mal genau checken, was so eine Funktion soll. Funktioniert ja nicht wie von den Nutzern erwartet. Aber wer weiss: Seit heute taucht bei den Nutzern vermehrt die Aufforderung als Google Now-Karte auf, doch die Interessengebiete besser zu definieren.

Hier sieht man dann eine Karte, die nach Klick diverse Kategorien offenbart. Die ist nicht neu, wurde mir und anderen heute allerdings noch einmal neu in den Feed gespült.

Interessant ist auch ein anderes Phänomen. Ich installiere recht häufig über den Play Store im Web Apps auf mein Android-Smartphone. Ich erteile also den Auftrag im Web, während ich eingeloggt bin, eine App zu installieren.

Hier bekomme ich vor der Installation eine Aufforderung, mich doch noch einmal einzuloggen. So richtig mit Passwort. Hier wird dann aber nur das Passwort abgefragt, nicht aber weiterer Faktor wie ein One Time Password , welches von der aktivierten Zwei-Faktor-Authentifizierung vorausgesetzt werden würde. Ebenfalls ein Problem, welches ich schon längere Zeit habe und mit dem ich nicht alleine bin.

Das kann manchmal nervig sein, denn der Browser als solches ist autorisiert und fragt mich auch nicht beim Zugriff auf sensible Bereiche wie Mail und Co noch einmal nach einem Passwort. Ich bin auch nicht dahinter gekommen, wieso diese Abfrage bei mir und weiteren Nutzern erscheint.


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25089 Artikel geschrieben.