Google Inbox: Zeit der Benachrichtigungs-Einblendung verlängern

26. Juni 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Satte fünf Jahre hat es gedauert, bis „Senden rückgängig machen“ vom experimentellen Feature in Gmail zum Standard wurde. Nutzer können hier bis zu 30 Sekunden lang Mails „zurückrufen“ – was natürlich Blödsinn ist: die Mails werden für Zeitraum X zurückgehalten, bevor sie losgeschickt werden. Diese Funktion finden Nutzer von Googles Inbox-Lösung übrigens auch schon lange vor, hier lassen sich ebenfalls Mails zeitversetzt verschicken – falls man halt merkt, dass Fehler oder der falsche Empfänger drin sind.

inbox zeit einblendung

Interessanterweise lässt Google Inbox aber ein explizites Einstellen der Zeitspanne zu, so wie es bei Gmail der Fall ist. Dafür lässt sich Google Inbox aber die Anzeige der Informationseinblendungen generell justieren. Verschiebt man Mails in einen Ordner, so fragt Google beispielsweise in einer Info links unten im Browser, ob man Mails des Absenders XY immer in Ordner XYZ legen will. Dort erscheinen auch die Lösch- oder Rückrufinformationen für Mails.

Die Zeitspanne der Einblendung ist euch dabei zu kurz? Dann schaut auf jeden Fall mal in den Bereich „Sonstige“ in den Einstellungen. Hier kann man die Zeit regeln, hier hat man aber nur die Wahl zwischen dem Standard und einer Einblendung von 30 Sekunden – und eben jene 30 Sekunden dürften reichen, um etwaig falsch verschickte Mails zurückzuholen oder die anderen angebotenen Aktionen auszuführen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25462 Artikel geschrieben.