Google Inbox: Rudimentäre Offline-Nutzung

23. Mai 2016 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Google Inbox Artikel LogoMan wird es hoffentlich nicht brauchen, aber gut zu wissen ist es allemal. Googles Mailbox Inbox bringt eine Art Offlinemodus mit. Bislang extrem rudimentär und nicht zu vergleichen mit der Möglichkeit, die Gmail anbietet. So kann man nichts irgendwo aktivieren, damit offline zwischengespeichert wird, stattdessen gibt es, sofern das Netz ausfällt, eine Offline-Meldung auf der Seite. Hier lassen sich aber dennoch einige – aber nicht alle – Mail einsehen, eingebundene Bilder bleiben aber außen vor.

google inbox offline

Auch das Aufrufen des Editors ist möglich, das Schreiben von Mail natürlich auch. Und wer die angezeigten Mails löschen oder kopieren will, der kann dies auch tun – sobald der Rechner wieder einen Onlinezugriff hat, werden vorgenommene Änderungen synchronisiert. Das ist zwar relativ wenig, ist aber immerhin mehr als vor einigen Wochen, als diese Möglichkeiten noch nicht im Browser vorhanden waren.

(danke Norbert)

 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 23551 Artikel geschrieben.